Bunter Bohnensalat

Posted by herbert - Juli 8th, 2013

Von 250  g Stangenbohnen die Enden abschneiden und in max. 3 cm lange Stücke schneiden. In 250 ml Gemüsebrühe aufkochen und ca. 20 min köcheln lassen.

300 g Gurken in dünne Scheiben schneiden, ebenso 200  g roten Rettich.

2 nicht zu große Tomaten vierteln oder achteln.

Aus 2 EL Apfelessig, 2 EL Gemüsebrühe, 4 EL Rapsöl, Kräutersalz, Pfeffer, mildem Paprika eine Marinade anrühren über Gurken, Rettich und Tomaten gießen. Die fertig gekochten Bohnen herausnehmen, abtropfen lassen und nach wenigen Minuten in den Salat geben.

Alles gut durchmischen und servieren.

Tipp

Wer will, kann auch noch blättrig geschnittene, rohe Champignons zugeben.

Schlagwörter: , , , ,

Rettichsalat mit Apfelmarinade

Posted by herbert - November 10th, 2012

100 g Apfel ohne Schale fein reiben, mit 2 EL Apfelessig, 4 EL Sonnenblumenöl, Kräutersalz, Paprika, Pfeffer gut verrühren

300 g weißen Rettich grob raspeln.

50 g Feldsalat putzen, 3-4 große Blätter Eissalat in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden,

4-5 Raddiccioblätter in 0,5 cm dicke Streifen schneiden.

4-5 Champignons in dünne Scheiben schneiden.

Alles in eine große Schüssel geben, die Marinade darüberschütten und alles gut verrühren.

5-10 min durchziehen lassen und dann servieren.

Tipp

Verwenden Sie statt des Apfels zerdrückte Banane.

.

Schlagwörter: , , ,

Kartoffelsalat mit Pfifferlingen und Banane

Posted by herbert - Juli 31st, 2012

Eine vielleicht etwas überraschende Kombination, aber gerade die würzen das Leben. Man kann diesen Salat auch als vollwertiges Abendessen genießen, dann reicht die Menge allerdings nur für 2 Personen.

1 kleine rote Zwiebel fein würfeln,

150 g Pfifferlinge putzen undmit den Zwiebeln  in 30-40 g Butter anbraten und unter gelegentlichem Umrühren einige min braten.

5-600 g gekochte Kartoffeln vom Vortag grob reiben.

Je 200 g roten Rettich und Gurken ebenfalls grob reiben, zu den Kartoffeln geben.

Aus 3 EL Apfelessig, 2 EL Gemüsebrühe, 5 EL Leinöl (oder nicht so toll Sonnenblumenöl), Kräutersalz, Paprika eine Marinade herstellen, über die Kartoffelmischung geben, verrühren und gut 10 min durchziehen lassen.

1 Banane in dünne Scheiben schneiden und mit den Pfifferlingen in den Salat geben, durchrühren und mit kleingeschnittenem Schnittlauch servieren.

Weitere Pilzrezepte finden Sie hier

Schlagwörter: , , , , ,

Blattsalat in Mangosoße

Posted by herbert - Januar 22nd, 2012

Das erste Salatrezept aus meinem Dreikönigsmenü

200 g reife Mango pürieren, mit 2 EL Apfelessig und 4-5 EL Sonnenblumenöl, Kräutersalz, schwarzen Pfeffer, Ingwer und Chili zu einer Marinade verrühren.

4-5  Blätter Chinakohl in feine Streifen schneiden, ebenso 2-3 Blätter Radiccio.

50 g Feldsalat putzen.

2-3 Blätter Eissalat in Streifen schneiden. Alles in eine Schüssel geben, die Marinade darüber gießen. Alles gut durchmischen und mit Kresse bestreut servieren.

Tipps:

Wer will, kann auch noch klein gescheibelte Champignons oder Chicoree dazugeben.

Man sollte auf keinen Fall ein geschmacksintensives Öl oder z.B. Himbeeressig verwenden, da diese den Mangogeschmack u.U. überdenken könnten.

Schlagwörter: , , , ,

Rote Bete Salat mit Pastinaken

Posted by herbert - Oktober 26th, 2010

Frische Salate sind immer in, vor allem auch in der kalten Jahreszeit, aber nur wenige haben den Mut, rote Bete frisch zu verwenden, aber ich ziehe das Gemüse so jeder gekochten Variante bei weitem vor.

Besonders gut schmeckt dazu Sanddorn in der Marinade

Einfach ausprobieren und genießen.

Aus 150 g Naturjoghurt, 1-2 EL Sanddornsaft, 2 EL Sonnenblumenöl, Kräutersalz und weißem Pfeffer eine Marinade herstellen.

200 g rote Bete gut abbürsten und fein reiben.

200 g Pastinake schälen und fein reiben.

1 kleine Birne schälen, Kerngehäuse herausschneiden und fein reiben.

Alles unter die Marinade mischen und einige Minuten durchziehen lassen, dann servieren.

Tipps

Man kann auch leicht gesüßten Sanddornsirup verwenden oder frisch gepressten Orangensaft verwenden, pikanter schmeckt es mit Apfelessig.

Statt Pastinaken oder zusätzlich kann man Sellerie oder Möhren verwenden.

Auch frisch geriebener Ingwer ist gut geeignet, um den Geschmack noch zu verbessern.

Schlagwörter: , , , ,

Kartoffelsalat mit Rucola, Pilzen und Bärlauch

Posted by herbert - Mai 3rd, 2009

Nach dem Wandern war heute ein habhafter Salat für 2 angesagt und  er war wirklich lecker

3 große gekochte Kartoffeln grob raspeln, aus 2 EL Apfelessig, 50 ml Gemüsebrühe, 4 EL Sonnenblumenöl, Kräutersalz, frisch gemahlenem Pfeffer, Kreuzkümmel, Chili, Ingwerpulver eine Marinade zubereiten, über die Kartoffeln gießen und gut durchrühren.

50 g Champignons in Scheiben geschnitten unterheben. 50 g Ruccola ohne Stiele dazugeben, große Blätter ggf. teilen.

3-4 Blätter Bärlauch in ca. 1 cm breite Streifen schneiden, 4-5 Radieschen in dünne Scheiben schneiden.

Alles gut durchmischen, einige min durchziehen lassen, ggf. noch etwas Essig, Gemüsebrühe und Öl im beschriebenen Verhältnis zugeben, falls die Zutaten die Flüssigkeit aufgesogen haben.

Tipps

Wer will kann auch noch gewürfelten Käse oder Apfelstücke unterheben, dazu schmecken in Ei gebratene und in Scheiben  Brezgenbratlinge

Schlagwörter: , , , , ,

Chinakohl-Reis-Salat

Posted by herbert - November 10th, 2008

 Salate mit Getreide sind besonders nahrhaft und sind mitunter eine vollwertige Mahlzeit, hierzu serviere ich gerne überbackene Selleriescheiben.

Den Reis habe ich schon am Vortag gekocht und den Rest für ein anderes Gericht verwendet.

5-6 Blätter Chinakohl in schmale Streifen schneiden, mit 150 g gekochten Reis mischen.

Aus 2 EL Apfelessig, 2 – 3 EL Naturjoghurt, 3-4 EL Olivenöl, Kräutersalz und Pfeffer eine Marinade herstellen und über den Salat gießen.

50 g Champignons klein schneiden und ½ – 1 Apfel mit der Schale kleinwürfeln, sofort in den Salat geben, durchmischen und einige min durchziehen lassen.

Mit Schnittlauch bestreut servieren.

Schlagwörter: , , , , , ,

Winterlicher bunter Kartoffelsalat

Posted by herbert - Februar 16th, 2008

Als Schwabe bin ich natürlich ein Fan von Kartoffelsalat und ganz bunt schmeckt er besonders gut, vor allem, wenn ein Teil der Kartoffeln durch die süßen Knollen der Batate ersetzt werden.

400 g Kartoffeln, 300 g Süßkartoffeln in Salzwasser ca. 25 min köcheln lassen, herausnehmen, abschrecken und schälen, beides in dünne Scheiben schneiden.
½ rote Zwiebel in 1 EL Butter anbraten, 5-6 EL Gemüsebrühe zugeben, und die Zwiebel einige min darin dünsten, dann über die Kartoffeln und Süßkartoffeln geben.

Mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen, dann 2 EL Apfelessig, 4 EL Sonnenblumenöl zufügen, alles gut durchmischen.

100 g Emmentaler würfeln, 1 herben Apfel ohne Kerngehäuse würfeln, 3-4 Radieschen in Scheiben schneiden.

150 g Chinakohl in feine Scheiben schneiden und

50 g Feldsalat dazugeben, alles gut durchmischen, ca. eine halbe Stunde durchziehen lassen, nochmals abschmeckten,  evtl. noch Essig und Öl zufügen. Eine halbe Stunde durchziehen lassen.

Tipp
Sie können auch noch Pilze – roh oder angebraten – zufügen
Tipp
Vorzüglich ist die Variante mit gutem Leinöl, das aber wirklich frisch sein muss, denn sonst schmeckt es leicht fischig, als Kartoffelsorte ziehe ich die Sieglinde immer noch vor, obwohl es auch andere festkochende Sorte gibt, die sich eignen

Schlagwörter: , , , , , ,

 

  • Archiv