Spitzkohlsalat mit Avocado

Posted by herbert - Februar 9th, 2017

Auch dieses Rezept gehört zu meinem diesjährigen Dreikönigsmenü und so langsam nähern wir uns den Hauptgerichten:

 

400 g Spitzkohl in sehr feine Streifen schneiden, 2 Möhren nicht zu fein raspeln, 1 Winterrettich nicht zu fein raspeln. 1 Ananasscheibe in schmale Streifen schneiden, 1 kleinen Bund Korianderblätter fein hacken. Alles vermengen.

3 EL gekochte Kichererbsen mit 1 TL Tomatenmark und 3 EL Zitronensaft mixen, mit 2 EL Himbeeressig, ½ EL Honig und 3 EL Orangenöl und 2 EL Sonnenblumenöl, Kräutersalz, Pfeffer, etwas Chili verrühren.

Über den Salat geben und gut durchmischen ggf. nachwürzen.

Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einen Löffel herauslösen, in kleine Würfel schneiden und mit 30 g grobgehackten Walnusskernen auf dem Salat anrichten.

PS Sie können statt Orangenöl auch Oliven- oder Rapsöl verwenden

Schlagwörter: , , , , ,

Kartoffelsalat einmal anders

Posted by herbert - März 9th, 2016

400 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und in kleine Würfel schneiden.

Aus 2 EL Walnussessig, 2 EL Joghurt und 3 EL Rapsöl, Kräutersalz, Pfeffer, Paprika und etwas gekörnte Gemüsebrühe sowie 1 TL Tomatenmark eine Marinade herstellen und über die Kartoffelwürfel gießen, gut durchrühren und ziehen lassen.

100 g Lauch ( oder roten Zwiebel) in schmale Streifen schneiden und mit

300 g Chinakohl, der in Streifen geschnitten ist, zu den Kartoffeln geben.

1 kleinen Apfel achteln, Kerngehäuse herausschneiden und quer in Scheiben schneiden, ebenfalls zu den Kartoffeln geben.

Alles gut durchmischen und noch einige min ziehen lassen, dann servieren,

Schlagwörter: , , ,

Kartoffelsalatvariante

Posted by herbert - Dezember 10th, 2013

Bei diesem Salat muss ich immer etwas anderes ausprobieren. Normalerweise verwende ich noch warme Kartoffeln, wenn ich mal welche vom Vortag nehme, dann meist in grob geraspelter Form oder auch feingerieben in der Marinade, heute habe ich diese mal klein gewürfelt verwendet und auch die Marinade ist nicht unbedingt typisch.

400 g Kartoffeln vom Vortag klein würfeln.

1 kleine rote Zwiebel fein würfeln, in 1 EL Rapsöl anbraten und noch 50 ml Gemüsebrühe zugießen und kurz dünsten. Etwas abkühlen lassen, mit 1-2 EL Apfelessig, 2 EL saurer Sahne und 3 EL Rapsöl vermischen, mit Kräutersalz, Muskat und Pfeffer kräftig würzen, über die Kartoffeln gießen und gut 15-20 min durchziehen lassen, gelegentlich umrühren.

10o  g Bergkäse fein würfeln (Sie können auch Schafskäse nehmen, oder beide Käsesorten mischen)

3-4 Chinakohlblätter und 1/2 Chicoree in dünne Streifen schneiden.

100 g Feldsalat putzen, 100 g Champignons in dünne Scheiben schneiden. Alles unter die Kartoffeln mischen, ggf. noch etwas Öl oder saure Sahne zugeben, nachwürzen falls erforderlich, kurz durchziehen lassen und dann servieren.

 

Schlagwörter: , , , ,

Pilzsalat

Posted by herbert - Dezember 8th, 2013

1 kleine rote Zwiebel fein würfeln, in 1 EL Sonnenblumenöl kurz anbraten.

100 g Feldsalat gut waschen und größere Pflanzen teilen

150 g Champignons säubern und in schmale Streifen schneiden

50-80 g Schafskäse würfeln

Aus 1 El Apfelessig, 2 EL saure Sahne, 2 EL Rapsöl, Kräutersalz, Pfeffer und Paprika eine Marinade verrühren.

Alles in eine Schüssel geben. Gut durchmischen und servieren.

Bei uns gab es gestern dazu, Kartoffelsalat und Reisküchle

Schlagwörter: , , , ,

Winterlicher Kartoffelsalat

Posted by herbert - November 24th, 2013

800 g Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser je nach Größe 25-30 min weichdünsten.

50 g Lauch in sehr feine, kurze Streifen schneiden, kurz in 10 g Butter anbraten, dann in 200 ml Gemüsebrühe einige min dünsten.

Die Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden, mit der heißen Gemüsebrühe überbrühen,  2 EL Apfelessig und 4 EL Rapsöl zugeben, mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen, alles gut durchmischen.

100 g Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden, 50 g Schafskäse in kleine Würfel schneiden und mit den Champignons unterheben. Den Salat gut 15 min durchziehen lassen, ggf. noch etwas Essig und Öl dazugeben.

3-4 Blätter Chinakohl in Streifen schneiden, 50 g Feldsalat putzen, beides unter den Kartoffelsalat mischen und dann servieren.

Wer will,

kann auch noch etwas Chicoree oder Radiccio dazugeben, optisch interessant sind auch noch Möhren oder Hokkaidokürbis

Wer es vegan liebt, kann statt Butter Öl und statt Schafskäse marinierten Tofu verwenden.

Schlagwörter: , , , ,

Marinierter Bohnensalat

Posted by herbert - August 15th, 2013

Marinierter Bohnensalat**

Ein typischer Sommersalat mit frischen Bohnen, für einen Salat zwar etwas aufwendig, aber davor sollten Sie nicht zurückschrecken.

400 g grüne Bohnen  in 1 l Gemüsebrühe  gut 20 min weich kochen.

200 g Kürbis würfeln und in 100 ml Gemüsebrühe knapp 10 min dünsten.

1 rote Zwiebel und 150 g Champignons in dünne Scheiben schneiden, mit

50 g schwarzen Oliven  und den Kürbiswürfeln zu den Hülsenfrüchten geben.

5 EL Olivenöl, 2 EL Kräuteressig, 1 EL Balsamico-Essig, Estragon, Kerbel, Cayennepfeffer, Kräutersalz, Pfeffer,

½ Bd. Petersilie mit dem Mixer zu einer Marinade verarbeiten, über das Gemüse geben. Gut mischen, zugedeckt einige Stunden durchziehen lassen und mit

Schnittlauch bestreut servieren.

Tipps:

Sie können auch getrocknete Bohnen und Erbsen verwenden, dabei müssen Sie die Kochzeit entsprechend anpassen.

Statt Kürbis eignen sich auch Artischockenherzen, Blumenkohl oder anderes Gemüse.

 

Auch das Rezept stammt aus meinem Kürbiskochbuch

Schlagwörter: , , ,

Kürbissaison hat begonnen

Posted by herbert - August 9th, 2013

Titel 4 - hpund daher möchte ich einige Rezepte aus meinem Kürbiskochbuch vorstellen.

Beginnen möchte ich mit einem Salat.

Pastinakensalat

Hokkaidokürbis kann man sehr gut roh essen und besonders lecker schmeckt er in diesem Salat.

6 EL Naturjoghurt mit 2 EL Apfelessig, 1 EL Sanddornsaft, (ungesüßt), 1 TL Honig, 4 EL Sonnenblumenöl verrühren, mit Kräutersalz, Pfeffer würzen.

150 g Pastinaken fein reiben, ebenso 150 g Kürbis, 100 g Sellerie, 2‑3 Radieschen.

Das Gemüse in die Joghurtmarinade geben, gut durchrühren und einige min durchziehen lassen, dann mit etwas Kresse bestreut servieren.

Tipp:

Man kann auch noch Zucchini, Möhren oder Kohlrabi dazugeben, auch Rote Bete schmeckt gut, ebenso geriebener Apfel.

 

Schlagwörter: , , ,

Bunter Bohnensalat

Posted by herbert - Juli 8th, 2013

Von 250  g Stangenbohnen die Enden abschneiden und in max. 3 cm lange Stücke schneiden. In 250 ml Gemüsebrühe aufkochen und ca. 20 min köcheln lassen.

300 g Gurken in dünne Scheiben schneiden, ebenso 200  g roten Rettich.

2 nicht zu große Tomaten vierteln oder achteln.

Aus 2 EL Apfelessig, 2 EL Gemüsebrühe, 4 EL Rapsöl, Kräutersalz, Pfeffer, mildem Paprika eine Marinade anrühren über Gurken, Rettich und Tomaten gießen. Die fertig gekochten Bohnen herausnehmen, abtropfen lassen und nach wenigen Minuten in den Salat geben.

Alles gut durchmischen und servieren.

Tipp

Wer will, kann auch noch blättrig geschnittene, rohe Champignons zugeben.

Schlagwörter: , , , ,

Kartoffelsalat mit Joghurtmarinade

Posted by herbert - Mai 28th, 2013

800 g Kartoffeln je nach Größe in 25 bis 30 min weichkochen, schälen und in kleine Würfel schneiden.

150 g Naturjoghurt mit 2 EL Sahne, Kräutersalz, Pfeffer, Muskat und 1 TL geriebener Zwiebel verrühren, dann 2 EL hellen Balsamico-Essig und 2 EL Rapsöl einrühren, über die Kartoffeln gießen, gut durchmischen und mind. 30 min ziehen lassen.

150 g Gurken klein würfeln, 5-6 Cocktailtomaten halbieren, beides in den Kartoffelsalat geben und mit klein geschnittenem Schnittlauch servieren.

Schlagwörter: , , ,

Spargelsalat

Posted by herbert - Mai 19th, 2013

Aus meinem Pilzkochbuch stammt das folgende Rezept:

Spargel gilt als Königin der Gemüse, und mit diesem Salat bestätigt sich diese Meinung, dabei können Sie sowohl weißen als auch grünen Spargel oder eine Mischung von beiden verwenden. Besonders gut passt dazu der Sanddorn in der Marinade.

300 g Spargel schälen, in 3 cm lange Stücke schneiden, in 300 ml Gemüsebrühe 8-10 min, je nach Dicke der Stangen köcheln lassen, herausnehmen und abtropfen lassen.

300 g Champignons in dünne Scheiben schneiden.

Aus 1 EL mit Honig gesüßten Sanddornsaft, 3-4 EL saurer Sahne, 1 EL Apfelessig, 2 EL Rapsöl, Kräutersalz, Pfeffer, Cayennepfeffer eine Marinade rühren und über die Pilze gießen, dann die Spargelstücke unterrühren und einige min ziehen lassen. Mit kleingehacktem Schnittlauch bestreuen und servieren

Tipps

Lecker sind auch gebratene Shitake Pilzen, Veganer verzichten auf die Sahne, nehme stattdessen Gemüsebrühe und verwenden puren Sanddornsaft, den Sie mit 1 TL Sirup verrühren.

Statt Rapsöl können Sie auch Sonnenblumenöl verwenden, von Olivenöl rate ich ab, da dies geschmacklich den Sanddornsaft übertrumpfen könnte

IMG_0415

Schlagwörter: , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv