Kürbis-Apfel-Mus

Posted by herbert - Oktober 26th, 2013

Wie Sie wissen, liebe ich es verschiedene Zutaten miteinander zu kombinieren und meist geht es auch gut. Letzthin allerdings habe ich ein Apfelmus mit Mango gekauft und das hat mir überhaupt nicht geschmeckt.

Deshalb bin ich wieder auf eine Eigenproduktion mit Kürbis umgestiegen.

Hier das Rezept:

1 EL Honig mit 20 g Butter und 1-2 EL Traubensaft erhitzen.

200 g Hokkaidokürbis mit der Schale klein würfeln und in die heiße Flüssigkeit geben und 8-10 min köcheln lassen.

1 kleinen Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden, dazugeben und die letzten 5 min mitkochen lassen,

Alles pürieren und in ein Schraubglas füllen und erkalten lassen.

 

Gut geschmeckt hat mir das Mus  im Müsli, zu Pfannkuchen oder aufs Brot auch mit Kiwi statt dem Apfel.

Schlagwörter: , , ,

Kohlcreme

Posted by herbert - April 20th, 2013

Eigentlich ist für mich die Kohlzeit vorüber, aber bei unserer Einladung letzte Woche hatte ich noch einen Rest im Kühlschrank. Was tun, als Gemüse wollte ich ihn nicht mehr auf den Tisch bringen, es wäre auch etwas zu wenig gewesen.

In diesem Falle machte ich das, was ich gerne machen und es schmeckt einfach toll, nämlich der Aufstrich mit Kohl.

1/2 rote Zwiebel würfeln, in 20 g Butter kurz anbraten, 200 g Weißkohl kleinschneiden, ebenso 50 g Möhre.

Das Gemüse mit  50 ml Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben, einige min dünsten, dann weitere 50-80 g Butter zugeben, mit Kräutersalz, Muskat, Pfeffer, Majoran, Ingwer, Paprika, Chili kräftig würzen.  DAs Ganze pürieren und in ein Schraubglas füllen. Fertig

Schlagwörter: , , , ,

Pastinaken-Kürbis-Aufstrich

Posted by herbert - Januar 26th, 2013

1/2rote Zwiebel grob würfeln und in 20 g Butter kurz anbraten.

150 g Pastinake und 50 g Hokkaidokürbis grob würfeln und mit 50-80 ml Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben, ca.8-10 min dünsten. Dann 100 g Butter zugeben, mitKräutersalz, Paprika,Pfeffer und einer Spur Chili würzen.

Pürieren und in ein Schraubglas füllen, erkalten lassen.

Schlagwörter: , , , ,

Der etwas andere Carobaufstrich

Posted by herbert - Dezember 26th, 2012

Manche mögen oder vertragen keine Haselnüsse in einem süßen Aufstrich, die Variante mit Frischkäse ist dem anderen zu fett.

Was tun?

Gestern habe ich eine neue Variante ausprobiert und im noch heißen Zustand war ich nicht besonders begeistert. Aber abgekühlt schmeckt der Aufstrich sehr lecker.

100 g gekochte Kartoffeln vom Vortag in dünne Scheiben schneiden, mit 50 g Honig und 100 g Butter aufkochen, dann mit 2-3 EL Carob bestreuen (am besten durch ein Sieb), alles verrühren, dann pürieren.

Fertig, in ein Schraubglas füllen und nach dem Erkalten im Kühlschrank aufbewahren.

Wer will, kann auch noch Ingwer, Zimt oder Vanille dazugeben, Wagemutige geben noch Chili dazu.

Statt Carob kann man auch Kakao wählen

Schlagwörter: , , ,

Exotischer Aufstrich

Posted by herbert - Dezember 16th, 2012

150 g Mango und 150 g Kiwi kleinschneiden, in 1 EL Honig und 2 EL Orangensaft mit 5 g klein geschnittenem Ingwer aufkochen und zugedeckt 8-10 min köcheln lassen, mit Vanille und Zimt würzen.

Pürieren, im Schraubglas erkalten lassen und nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren, die Creme hält theoretisch einige Tage im Kühlschrank. Aber nur theoretisch, praktisch ist die Menge im Nu gegessen.

Tipp.

Ich habe noch eine Chilischote mitgekocht, diese aber vor dem Pürieren entfernt. Schmeckt einfach göttlich, entweder auf dem Brot, im Joghurt oder Müsli oder einfach zum so Naschen.

Versuchen Sie auch mal meine Kürbisvariante, die vielleicht noch leckerer, aber etwas herber ist. Einfach Mango durch Hokkaidokürbis ersetzen

Schlagwörter: , , , , , ,

Scharfer, süßer Zwetschgen-Frischkäse-Aufstrich

Posted by herbert - November 4th, 2012

200 g Zwetschen entkernen, mit 30 g Honig und 1-2 EL Apfelsaft, 1 Chilischote und 5 g klein geschnittenen Ingwer aufkochen und einige min. köcheln lassen.

Pürieren, 150 g Frischkäse einrühren, nochmals vorsichtig erhitzen bis sich der Frischkäse völlig aufgelöst hat.

In ein Schraubglas füllen und erkalten lassen.

Schlagwörter: , , , ,

Süßer Soja-Apfel-Aufstrich

Posted by herbert - Oktober 16th, 2012

Heute möchte ich eine kleine Sojawoche starten, denn ich habe letzthin ziemlich viel Sojabohnen gekocht und sie dann für einige Rezepte verwendet.

Hier das erste.

250 g Äpfel schälen in kleine Stücke schneiden, mit 1 EL Honig aufkochen und so lange unter gelegentlichem Rühren, bis die Apfelstücke zerfallen. Evtl. kann man auch noch 1-2 EL Apfelsaft zugeben.

100 g gekochte Sojabohnen mit 2-3 EL Kochwasser (oder Apfelsaft) pürieren und mit dem gekochten Apfel verrühren, mit Ingwer und Zimt kräftig würzen.

In ein Schraubglas füllen und erkalten lassen.

Schlagwörter: , , ,

Scharf-süßes Kürbismus

Posted by herbert - September 18th, 2012

Mal etwas geschmacklich ganz Besonderes, das Mus schmeckt lecker auf Vollkornbrot, im Müsli oder zu Pfannkuchen

150 g Hokkaidokürbis in ca. 1 cm große Würfel schneiden, ebenso 100 g Honigmelone.

1 kleinen, sauren Apfel schälen und in Scheiben schneiden.

1 EL Honig, 1-2 EL Apfelsaft mit

1 getrocknete Chilischote sowie 5 g geriebenen Ingwer erhitzen, Apfel, Kürbis und Melone zugeben, aufkochen und 5-8 min köcheln lassen, mit Zimt würzen.

Pürieren, falls die Masse zu flüssig, 1/2 TL Johannisbrotkernmehl einrühren.

In ein Schraubglas füllen und erkalten lassen.

Schlagwörter: , , ,

Weintraubenmus

Posted by herbert - September 11th, 2012

Da der Obsthändler meines Vertrauens, bei der Abnahme von (für mich) größeren Mengen einen günstigen Preis macht, werde ich immer wieder dazu verleitet, etwas mehr der süßen Früchtchen zu kaufen und stehe dann immer vor der Frage, was tun damit. Einfach essen, gut, im Müsli oder Obstsalat, auch gut, im Kuchen spitze, aber immer noch habe ich zu viele Trauben.

Was liegt da näher, als ein Mus oder einen Aufstrich zu probieren und dann natürlich auch etwa auszuprobieren.

5 g Ingwer in feine Scheibchen schneiden und  in 20 g  Butter kurz anbraten, dann 100 ml Traubensaft mit 1 EL honiggesüßtem Sanddornsaft dazu geben und aufkochen.

100 g Melone in kleine Stückchen schneiden und mit 150 g kernlosen Trauben in die heiße Flüssigkeit geben und 5-8 min köcheln lassen, leicht (oder auch stärker) mit Chili würzen, pürieren.

1/2 TL Johannisbrotkernmehl einrühren, nochmals kurz aufkochen und in einem Schraubglas erkalten lassen.

Btw, beim ersten Versuch war ich mit dem Chili etwas zu zaghaft.

Schlagwörter: , , ,

Grüner Zwiebelaufstrich

Posted by herbert - September 5th, 2012

150 g Frühlingszwiebel kleinschneiden, mit 1 Chilischote in 50 g Butter anbraten.

150 g Zucchini grob würfeln, zu den Zwiebeln geben, alles gut 5 min dünsten, mit

1 TL körniger Gemüsebrühe, Majoran, Kräutersalz und Pfeffer kräftig würzen.

Pürieren, in einem Schraubglas erkalten lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Schmeckt einfach lecker und ist so schnell zubereitet.

Tipp:

Versuchen Sie auch einmal die vegane Variante und ersetzen Butter durch Kokosfett.

Schlagwörter: , , ,

« Previous Entries  

  • Archiv