Vollkornspaghetti mit Spinattomatensoße

Posted by herbert - September 1st, 2013

Da ich beim letzten Rezept nicht den ganzen eingekauften Spinat benötigt habe, gibt es nochmals Spinat. Ich wundere mich, wie oft es den bei uns gibt, nachdem ich in meiner Kindheit nie welchen gegessen habe, denn der durfte meinem Vater nicht auf den Tisch kommen.

400 g Vollkornspaghetti nach Vorschrift in leicht gesalzenem Wasser oder Gemüsebrühe weichkochen.

1 Zwiebel grob würfeln, 1 Knoblauchzehen fein hacken, beides in 2 EL Olivenöl kurz anbraten

Von 250 g Spinat die Stängel entfernen, die Blätter in gr0ße Stücke zerreißen.

1-2 Tomaten schälen und in Stücke schneiden, beides mit wenig Gemüsebrühe und Basilikum zu den Zwiebeln geben und solange dünsten, bis der Spinat in sich zusammenfällt.

Das Ganze pürieren, 100 ml Gemüsebrühe mit 1-2 EL Dinkelvollkorngrieß verrühren, in das Püree geben und nochmals aufkochen, mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika würzen, kurz quellen lassen und dann servieren.

Je nachdem, ob Ihnen die Soße zu flüssig oder zu dick ist, können Sie durch Zugabe von Gemüsebrühe oder Vollkorngrieß die gewünschte Konsistenz herstellen.

Statt Vollkorngrieß können Sie auch Maismehl verwenden oder einen Teil durch gemahlene Haselnüsse ersetzen.

Wer wie ich Ingwer dem Knoblauch vorzieht, verwendet eben diesen.

Schlagwörter: , , , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv