Fadenzieher im Brot

Posted by herbert - August 7th, 2013

Es ist schon ärgerlich, wenn man fürs Wochenende Brot aufkauft und dann feststellen muss, dass es ungenießbar ist, weil der Fadenzieher im Brot ist. Es handelt sich hierbei um eine Brotkrankheit durch Bakterien, genauer gesagt durch deren hitzeresistenten Sporen, die beim Abkühlen des gebackenen Brots bei 30-40 Grad keimen.

Das Brot wird dadurch ungenießbar, die Krume wird zunächst klebrig und entwickelt einen gärigen, unangenehmen Geruch. Das Brot sollte sofort entsorgt werden und der Aufbewahrungsort mit einer Essiglösung sorgfältig gesäubert werden.

Diese fast vergessene Brotkrankheit tritt in letzter Zeit durch die Verwendung von weniger Pestiziden und Insektiziden beim Anbau oder beim kompletten Verzicht darauf, wie bei Biogetreide wieder häufiger auf, bei Sauerteigbroten allerdings weniger oder gar nicht. Denn der Sauerteig tötet die Bakterien ab und unterdrückt die Auskeimung der Keime und Sporen.

Ich war auf jeden Fall heilfroh, dass ich noch ein etwas länger haltbares Vollkornbrot in der Speisekammer hatte, denn sonst hätte ich bei der Hitze auch noch Brot backen dürfen.

 

 

Schlagwörter: , , ,

One Response to “Fadenzieher im Brot”

  1. Jens

    Das ist ja ärgerlich. allerdings muss ich zugeben, dass ich von der Geschichte zuvor noch nichts gehört habe.

    Gruß,
    Jens

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv