Kartoffel-Bohnen-Curry

Posted by herbert - Juli 6th, 2013

bohnen 1 hpMeist koche ich ja drauflos, aber wenn ich eine Zutat (hier grüne Bohnen) verwende, die ich relativ selten und/oder schon lange nicht mehr verwendet habe, dann hilft schon mal ein Blick ins Buch, in diesem Fall in meinen Kochbuch über Hülsenfrüchte. Das Rezept stelle ich im Buch so vor:

Indische Eintöpfe werden meist als Curry bezeichnet und mit oder zu Reis oder Fladen serviert, hier ein besonders nahrhafter.

 

Kartoffel-Bohnen-Curry

 

1 Zwiebel fein würfeln und mit 1 geriebenen TL Ingwer sowie 1 kleingeschnittenen Knoblauchzehe  in

2-3 El Butter anbraten, dann ½ Tl Zwiebelsamen und einige Korianderkörner, 1 getrocknete Chilischote kurz mitbraten, dann

1 l Gemüsebrühe zugießen.

500 g Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden oder klein würfeln, 500 g grüne Bohnen  fädeln und in 3 cm lange Stücke brechen, alles aufkochen und gut 25 köcheln lassen.

250 g Rettich nicht zu klein würfeln und die letzten 10 min mitkochen.

Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer kräftig würzen. Vom Herd nehmen und mit Naturreis servieren.

Tipp

Wenn Ihnen das Curry zu flüssig ist, können Sie noch 1-2 EL Maismehl oder Dinkelgrieß unterrühren, wenn es Ihnen zu scharf ist, können Sie Naturjoghurt dazu servieren oder 2-3 EL in den Curry einrühren.

Tipp

Statt Bohnen können Sie auch Erbsen nach Vorschrift verwenden, ebenso Sojabohnen oder Kichererbsen.

 

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv