Bärlauch

Posted by herbert - April 28th, 2013

Für mich gibt es eindeutige kulinarische Hinweise, dass es Frühjahr ist. Eines ist das Vorhandensein des Bärlauchs und der Genuss seiner Blättter im Salat, auf einem Buttervollkornbrot, in einem Auflauf, in einem Eintopf, als eigenständiger Brotaufstrich oder als Pesto. Erhitzt verliert der Bärlauch aber etwas von seinem ganz besonderen Geschmack.

81 bärlauchDie Pflanze ist botanisch eng verwandt mit Zwiebel und Knoblauch. Er ist häufig und findet sich teils in großen Beständen in schattigen, feuchten und humusreichen Au- und Laubwäldern, Schluchten, unter Sträuchern oder an Bächen. Beim Wandern merkt man ihn sofort, denn es liegt dann immer ein würziger Knoblauchduft in der Luft, der zumindest mich immer hungrig macht.

Die Blätter eignen sich am besten, wenn sie noch zart und jung sind, zum Genießen, wenn die Pflanze schöne, weiße Blüten trägt, sollte man auf das Sammeln von Blättern verzichten und nur noch den Anblick genießen.

Wenn man die Blätter selbst sammelt, sollte man von jeder Pflanze nur ein Blatt nehmen und darauf achten, dass man die Bärlauchblätter nicht mit den Blättern  des Maiglöckchens oder der Herbstzeitlose verwechselt, die eine gewisse Ähnlichkeit haben, aber leider nicht so bekömmlich sind, sondern im Gegenteil als giftige Pflanzen sehr gefährlich sind, auch eine Verwechslung mit den Blättern des Aronstabs ist nicht ganz auszuschließen.

Schlagwörter: , , , , , ,

4 Responses to “Bärlauch”

  1. Kati

    Hallo Herbert!
    Ich habe mittlerweile viel Bärlauch im Garten, deshalb gibt es keine Verwechslungsgefahr. Ich liebe auch diese Pflanze. Am liebsten streue ich sie frisch über einen Salat, über Nudeln oder als Pesto unter Quinoa, Reis oder Hirsegerichte. Aber auch die Blüten sind sehr lecker. Aber ich lasse sie sich lieber aussamen.

  2. herbert

    Da habe ich gerade Glück gehabt, denn mein Antispamprogramm hat deinen Kommentar unter die Spams eingereiht. Heute habe ich ausnahmsweise mal die 60 Spams seit gestern überflogen und deinen Kommentar entdeckt.

  3. Kati

    Ja, bei mir zeigte es diesmal auch an, daß mein Eintrag nicht angenommen wurde. Komisch…
    Schönen Montag und einen sonnigen freien 1. Mai!!!!!

  4. herbert

    Mein Antispamprogramm ist lernfähig, diesmal war dein Kommentar in der richtigen Rubrik eingeordnet und ich konnte ihn sofort freigeben.

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv