Überbackene Spinatpfannkuchen

Posted by herbert - April 16th, 2013

200 g Dinkel fein mahlen. 1 Süßkartoffel (ca. 250 g) in 30-35 min weichkochen.

Von 250 g Spinat die Stiele abschneiden, die Blätter in wenig Gemüsebrühe dünsten, bis sie in sich zusammenfallen, dann pürieren. 150 g Spinatpüree zum Dinkelmehl geben, ebenso 2-3 Eier, 150 ml Milch und soviel Mineralwasser (Medium), dass ein flüssiger Teig entsteht, mit etwas Kräutersalz würzen. 15 min quellen lassen. Dann 6-8 große oder 10-12 kleinere Pfannkuchen in der Pfanne ausbacken, die Pfannkuchen müssen sich noch rollen lassen.

1 kleine rote Zwiebel fein hacken, in Butter anbraten.

100 g Champignons klein hacken und dann zu den Zwiebel geben, kurz mitbraten.

Die Süßkartoffel durch eine Kartoffelpresse drücken, mit den Pilzen und den Zwiebeln vermischen, mit Kräutersalz, Paprika, Muskat und Pfeffer kräftig würzen.

Die Pfannkuchen mit der Süßkartoffelmasse bestreichen und aufrollen, nebeneinander in eine gefettete Auflaufform legen.

Die Pfannkuchen mit 100-150 geriebenen Hartkäse bestreuen und im Backofen bei 180 Grad ca. 15 min überbacken und servieren.

 

Schlagwörter: , , , ,

2 Responses to “Überbackene Spinatpfannkuchen”

  1. Jens

    Habe das Rezept soeben ausprobiert. Schmeckt wirklich sehr sehr lecker. Vielen Dank für die tolle Empfehlung.

  2. herbert

    Freut mich, ich fand die Pfannkuchen auch ganz lecker

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv