Leckere Resteverwertung

Posted by herbert - März 5th, 2013

Ich hatte die letzten Tage eigentlich wenig im Kühlschrank und in der Speisekammer, außer einigen Dingen, die dringend verarbeitet werden sollten.

Das waren gekochte Linsen, die ich eigentlich zu einem Brotaufstrich verarbeiten wollte, aber da musste ich zuerst noch einen anderen vertilgen.

Einen altbackenen Wecken und einen Viertel Weißkohl.

Kann man daraus ein leckeres Gericht zaubern, ich wollte es einfach versuchen.

Den altbackenen Wecken kleingeschnitten und einige Stunden in Milch eingeweicht, den Kohl in dünne Streifen geschnitten und in Gemüsebrühe 10 min gedünstet.

Dann eine Auflaufform eingefettet, 1 Ei unter die Linsen gerührt und als Boden in die Auflaufform gegeben.

Den Kohl mit Kräutersalz, Pfeffer und Paprika gewürzt und abgetropft auf die Linsen gegeben.

Noch 1 Ei unter die eingeweichten Weckenteile gegeben und das Ganze über den Kohl verteilt und mit gut 1 EL geriebenen Hartkäse überstreut.

Im Backofen bei 180 Grad gut 35-40 min gebacken und serviert.

Schmeckte echt lecker

Schlagwörter: , , ,

2 Responses to “Leckere Resteverwertung”

  1. Uwe Leininger

    Supper, einfach Supper. So einfach kann kochen sein wenn man ein klein wenig das Prinzip verstanden hat.

  2. herbert

    Ich finde es toll, wenn man beim Kochen etwas Kreativität entwickeln kann

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv