Schwäbisch für meine Kochbuchleser (2)

Posted by herbert - Februar 26th, 2013

Wenn Sie die folgende Begriffe verinnerlicht haben, dann gibt es in meinem schwäbischen Kochbuch keine Rätsel mehr

Kratzete – zerrissenes Omelett oder Kartoffelomelett, verwandt mit dem Schmarren

Kraut –  Kohl

Knöpfle –  Knödel oder Klöße in unterschiedlicher Größe und aus verschiedenen Zutaten

Küchle  – süßes oder pikant gebratenes Gebäckstück

Maultaschen –  gefüllter Nudelteig (wenn das ein Schwabe hören würde)

Nackert – nackt

Nonnenfürzle – etwas anrüchiger Name für Gebäck

Ofenschlupfer –  süße Spezialität aus altbackenen Wecken und Äpfeln

Pfitzauf – Gebäck, das in einer besonderen Form gebacken wird

Rädle –  in Scheiben geschnittenes Gemüse oder Kartoffeln

Riebele.  geriebener Teig, der entweder in Wasser oder Öl gegart wird

Spätzle – schwäbische Nudelspezialität, aber sagen Sie nie in Gegenwart eines Schwaben zu Spätzle »Nudeln«

Spatzen –  siehe Spätzle

Träuble – Johannisbeeren

Wecka – Wecken Brötchen, Semmeln

Weckmehl  – Semmelbrösel

Zwetschga  – Zwetschgen, Pflaumen

 

 

Schlagwörter: , , ,

One Response to “Schwäbisch für meine Kochbuchleser (2)”

  1. Marianne Weissbach

    Haha, mal wieder was zu lachen für eine Gebürtige Schwäbin die „im Ausland“ weilt.

    Lustige Idee!

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv