Interessante Infos aus dem Amazonverkauf

Posted by herbert - Februar 3rd, 2013

Seit geraumer Zeit kann man als Autor bei Amazon nachlesen, wie sich die Verkäufe auf dieser Plattform entwickeln und daraus natürlich auch Rückschlüsse auf den Verkauf insgesamt ziehen, naja eigentlich mehr die Verkaufstendenz ablesen.

Dabei habe ich überrascht festgestellt, dass der Januar ein guter Monat zum Bücherverkauf ist, ich hatte eigentlich immer gedacht, dass im Weihnachtsgeschäft deutlich mehr verkauft wird und danach dann Flaute herrscht.

Etwas zweites hat mich überrascht, nämlich dass ohne für mich erkennbaren Grund auf einmal die Verkäufe für mein schwäbisches Kochbuch einen neuen Monatshöchstand erreicht hat, aber darüber will ich mich nicht beklagen, ganz im Gegenteil. Auch von meinem Hülsefrüchtebuch wurde bei Amazon seit Beginn der für mich nachvollziehbaren Verkäufe noch nie in einem Monat so viel verkauft wie im Januar 13.

Interessant finde ich auch die Verkäufe meines Weihnachtsbackbuchs und ich frage mich schon, wer Mitte, Ende Januar zu diesem Buch greift, aber es ist natürlich erfreulich.

Jetzt warte ich gespannt auf die endgültige Verlagsabrechnung im März, um zu sehen, waren meine Rückschlüsse aus Amazon auf den Gesamtverkauf zutreffend und hat sich das Verhältnis Amazon zu Gesamtverkauf geändert, wurden meine Bücher also 2013 bei dem Onlineportal häufiger verkauft als früher.

Schlagwörter: , , ,

One Response to “Interessante Infos aus dem Amazonverkauf”

  1. Heike

    Ich möchte mich ebenfalls nicht beklagen, weil ich für den Januar 2013 den gleichen Trend beobachten kann. Komisch, ich dachte auch immer, dass der Januar, was den Buchverkauf angeht, ein eher „toter“ Monat ist.
    Ich denke, dass Amazon gerade für uns „Nischenautoren“ ein wichtiger Faktor ist. Ganzjährig.
    Mit besten Grüßen aus dem Odenwald.
    Heike

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv