Die größte Beere der Welt (1)

Posted by herbert - August 19th, 2012

 So beginnt mein Kürbiskochbuch, allerdings ohne dieses Foto, obwohl es natürlich zu Kapitelbeginn immer ein Farbfoto gibt:

Die größte Beere der Welt ist, botanisch gesehen, der Kürbis und gehört damit, wie auch Orangen, Bananen, Tomaten, Johannis- oder Stachelbeeren zu den Beerenfrüchten. Kürbisse gibt es in den verschiedensten Sorten, zu denen auch die Zucchini zählen, die aber in diesem Buch nicht Thema sind und nur vereinzelt verwendet werden. Das Gewicht eines Kürbisses variiert je nach Sorte von knapp 1 kg bis weit über 100 kg.

Die Kürbisse kommen ursprünglich aus Mittel- und Südamerika, wo sie zu den ältesten Kulturpflanzen gehören. So vermutet man, dass die Indios sie bereits vor 5000 Jahren zusammen mit Mais und Bohnen angebaut haben.

Vor der Entdeckung Amerikas war bei uns nur der Flaschenkürbis bekannt, der ausgehöhlt gerne als Kalebasse, also als Trinkgefäß, verwendet wurde, wie wir es von Jakobusdarstellungen her kennen. Später kamen dann auch die anderen Kürbissorten zu uns.

Die mehr als 800 angebauten Kürbisarten lassen sich für den Verbraucher grob in zwei Arten einteilen, in Speise- und in Zierkürbisse, wobei aber auch viele Speisekürbisse sehr dekorativ sind.

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv