Tipp für Kartoffelaufläufe

Posted by herbert - August 8th, 2012

Wenn ich in anderen Rezepten und Kochbüchern blätttere, fällt mir mitunter auf, dass für Aufläufe rohe Kartoffeln genommen werden, die dann während der Backzeit im Ofen gar werden sollen.

Leider ist dies nicht immer der Fall und sehr harte Kartoffeln erhöhen den Genuss keineswegs, ganz im Gegenteil. Daher verwende ich grundsätzlich nur gekochte Kartoffeln, meist vom Vortag.

Gemüse verwende ich meist frisch und das wird auch weich. Bei Gemüsesorten mit viel Flüssigkeit, wie z.B. Zucchini, ist das nicht ganz unproblematisch. Denn wenn diese beim Backen viel Flüssigkeit absondern, setzt sich diese meist im unteren oder mittleren Bereich der Auflaufform ab und der Auflauf wird nicht so fest, wie man es sich wünschen würde.

Wenn man die Zucchini vorher kurz dünstet, dann ist die Gefahr deutlich geringer.

Schlagwörter: , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv