Der Kohlrabi

Posted by herbert - Mai 9th, 2012

Gehört zur Familie der Kreuzblütler und gehört ganz entschieden zu meinen Lieblingen, besonders roh im Salat, aber natürlich auch als gekochtes Gemüse, dem die darin enthaltenen Senföle einen leicht süßlichen bis nussigen Geschmack verleiht.

Auch die feinen Herzblätter lassen sich in Salaten oder Suppen gut einsetzen. Wer es mag, ich eher weniger, kann auch die großen Kohlrabiblätter für Rouladen nutzen.

Vor der Verarbeitung muss der Kohlrabi, der verschieden gefärbt sein kann, von grünlich bis rötlich und dunkelviolett, geschält werden und die holzigen Stücke weggeschnitten werden.

Für den Salat hoble ich den Kohlrabi grob oder schneide ihn in kleine Würfel.

Er kann als Ganzes oder geschnitten gekocht werden, wobei er aber wie alle anderen Gemüse noch bißfest sein sollte.

Kaufen Sie frische Knollen, u.a. am kräftig grünen Laub zu erkennen sind, wobei die grünlichen, kleinen Exemplare besonders zart und bekömmlich sind. Ohne Blätter und in ein feuchtes Tuch eingewickelt, bleibt der Kohlrabi im Gemüsefach bis zu 2 Wochen frisch, aber ohne Verlust verzehren Sie ihn am besten sofort.

Schlagwörter: , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv