Zwetschgen-Rhabarber-Mus

Posted by herbert - Mai 4th, 2012

Beim Obstuchenbacken bin ich derzeit immer hin und hergerissen, vor alle, wenn die vorhandene Obstmenge limitiert ist, z.B. ein Bund Rhabarber oder eine Tüte eingefrorenes Obst. Wenn ich alles vorhandene Obst nehme, dann wird der Kuchen vielleicht etwas zu saftig, nehme ich geringfügig weniger, ist er zwar gerade richtig saftig, aber mit dem Überbleibsel kann man eigentlich nichts Vernünftiges mehr anfangen.

Mache ich davon ein Mus oder einen Aufstrich, bleibt vielleicht zuwenig für den Kuchen und der wird nicht so saftig, wie ich ihn liebe.

Die Quadratur des Kreises, die aber beim letzten Kuchen und dem anschlißend zubereiteten Mus als gelungen bezeichnet werden kann.

250 g Zwetschgen und 150 g Rhabarber mit 50 g Honig aufkochen, einige min köcheln lassen, mit Ingwer und Zimt kräftig würzen. Alles pürieren, so fein wie gewünscht und dann in ein Schraubglas fülllen. Nach dem Erkalten im Kühlschrank aufbewahren.

Schmeckt lecker auf dem Brot oder dem Pfannkuchen, man kann es mit Joghurt mischen oder ins Müsli geben oder einfach löffeln.

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv