Die xte Variation eines Träubleskuchen

Posted by herbert - Februar 27th, 2012

Ich liebe Träubleskuchen und gestern habe ich wieder mal Träuble aus der Tiefkühltruhe geholt und ein neues Rezept kreiert.

30 g Rosinen in 3-4 EL Wasser einige Stunden einweichen, dann aufkochen und einige min köcheln lassen.

600 g Träuble gut auftauen und abtropfen lassen.

80 g Butter mit 1 Tl Honig verrühren, 220 g Weizen fein mahlen und mit 1 TL Backpulver zu der Buttermischung geben, mit 2-3 EL Mineralwasser und Vanille zu einem Teig verrühren, etwas an einem kalten Ort ruhen lassen.

Dann den Boden und einen 2 cm hohen Rand einer gefetteten Springform mit dem Teig auslegen, bei 180 Grad ca. 8 min backen.

Die Träuble mit 150 g Naturjoghurt, 2 Eigelb,80-100 g flüssigen Honig und 2-3 EL gemahlenen Haselnüssen gut verrühren und auf den vorgebackenen Boden geben glattstreichen.

Bei 180 Grad ca. 25 min backen.

In der Zwischenzeit die gekochten Rosinen mit dem Einweichwasser pürieren und erkalten lassen.

2 Eiweiss sehr steif schlagen, das Rosinenpüree unterheben und über den Träuble verteilen, weitere 15 min bei 150 Grad backen und noch einige min im ausgeschalteten Ofen nachbacken.

Ganz erkalten lassen und dann erst anschneiden.

Weitere Vollkornkuchenrezepte finden Sie hier

Schlagwörter: , , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv