Kürbisreis mit Kartoffel-Senfsoße

Posted by herbert - Oktober 18th, 2011

Wieder mal ein Rezept, das man kaum genau beschreiben kann und das man vor allem nur schwer nachkochen kann, aber es eignet sich vorzüglich als Anregung für eigene Kreationen.

150 g Basmati-Naturreis gut 30 min in 350 ml Wasser einweichen, dann etwas Zimtrinde und 2-3 Nelken zugeben,mit 1 EL Sonnenblumenöl aufkochen und 30 min köcheln lassen.

In der Zwischenzeit 200 g Hokkaidokürbis mit der Schale grob raspeln und die letzten 8 min mit dem Reis kochen. 1 TL Gemüsebrühe einrühren und mit Kräutersalz, Chili und Pfeffer kräftig würzen, wer will, kann auch noch getrockneten Oregano zugeben.

Das ist einfach, klar und gut nachvollziehbar. Bei der Soße ist es anders, da habe ich am Vortag aus Kartoffeln, Sellerie und Zucchini einen Eintopf hergestellt und bewußt zuviel, obwohl fast wäre doch alles weggeputzt worden.

200 g Eintopf pürieren, mit 50-80 ml Sahne und 1-2 TL mittelscharfem Senf verrühren, aufkochen, mit Kräutersalz und Pfeffer nachwürzen, man kann auch noch einige Spritzer Tabasco- oder Sojasoße zugeben. Aufkochen und zum dem Kürbisreis servieren.

Wer es vegan liebt, nimmt statt der Sahne Gemüsebrühe oder Sojamilch.

Schlagwörter: , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv