Nackerte Dampfnudeln

Posted by herbert - April 3rd, 2011

Eine Spezialität aus meinem schwäbische Vollwertkochbuch, das Sie auch hier erwerben können.

500 g Weizen fein mahlen, in eine Schüssel geben, mit 40 g Hefe, etwas lauwarmer Milch,
1 TL Honig und etwas Mehl einen Vorteig zubereiten, mit Mehl bedeckt 15 Minuten ruhen lassen, dann den
Rest der knapp ¼ l Milch, 2 Eier und 100 g Butter zugeben und mit 3 TL Honig sowie Salz den Hefeteig mehrere Minuten
kräftig kneten, bis er sich vom Schüsselrand löst, an einem warmen Ort zugedeckt ca. 30 Minuten lang gehen lassen.
Dann gut 1 cm dick auswellen, mit einem Glas runde Formen ausstechen, nochmals einige Minuten zugedeckt stehen lassen.
In einer Kasserolle gut 1/8 l Milch mit 50 g Butter aufkochen, die ausgestochenen Nudeln dicht an dicht in die
Milchbutter setzen.

Die Kasserole gut verschließen und die Nudeln im vorgeheizten Ofen bei 220 °C ca. 30 Minuten garen lassen.
Dampfnudeln herausnehmen und sofort servieren.
Tipp: Sie können die Nudeln auch auf ein gefettetes Blech setzen und dann bei 200 °C backen, eventuell die letzten
Minuten abdecken, damit die Nudeln nicht zu braun werden.
Schwierig wird es, wenn Sie wie ich beides gleichzeitig im Ofen machen, da müssen Sie etwas mit der Hitze variieren.
Bei mir ist das notwendig, weil die einzige für den Backofen geeignete Kasserolle doch zu klein ist.

Serviervorschlag: Dazu passen Vanille- oder Zimtsoße, Apfel- oder
Zwetschgenmus, aber auch ein Früchtequark.

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv