Fast ein Wunder: alle Anschlüsse erreicht

Posted by herbert - Februar 6th, 2011

aber nur auf der Rückfahrt, über die Hinfahrt mit der Bahn sollte man wieder besser den Mantel des Schweigens breiten.

In dieser Woche hatte ich in St. Ingbert zu tun und habe für den Anreisetag einen Termin am späten Nachmittag vereinbart. Mit der Regionalbahn lief auch alles glatt, ich kam pünktlich in Stuttgart an. Allerdings der ICE hatte schon mal 5 min Verspätung bei der Ankunft und 8 min bei der Abfahrt, aber das sollte noch kein Problem darstellen, dachte ich, denn nach den Erfahrungen meiner letzten Bahnfahrt habe ich auf ausreichend Puffer beim Umsteigen geachtet.

Doch plötzlich bleibt der ICE zwischen Stuttgart und Mannheim auf der freien Strecke stehen und bis auf die Notbeleuchtung gehen alle Lichter aus und im Bistro gibt es nichts Warmes mehr zu Essen oder zu Trinken. Irgendetwas am Triebwagen war nicht in Ordnung, doch schon nach 25 min ging es weiter, aber in Mannheim war mein Anschlusszug schon weg.

Als ich mich nach der Weiterfahrt erkundigte, fragte ich auch nach einer möglichen Vergütung. „Da gibt es keine“, meinte der Servicemitarbeiter, der Zug hatte ja nur eine halbe Stunde Verspätung. Erst als ich ihn daraufhin wies, dass ich ja am Endbahnhof mit über 70 min Verspätung ankommen würde, gab er mir ein Formular, nach dessen Einreichung ich 15% der Fahrpreises zurückerhalten werde.

Wie will denn die Bahn noch Geld verdienen, heute 15% Rückvergütung, letzthin die teure Taxifahrt, die sicher mehr als 50% des Fahrpreises ausgemacht hat und ich war ja sicher nicht der Einzige, der seine Ansprüche geltend macht.

Noch ein Wort zu der „reibungslosen“ Rückfahrt, natürlich hatte der IC nach Mannheim leichte Verspätung und der ICE fuhr auch erst 5 min später ab und kam 11 min später in Stuttgart an, aber es reichte noch haarscharf für den Regionalzug.

Ich bin wirklich froh, dass ich in der nächsten Zeit keine längeren Bahnfahrten mehr unternehmen muss, wenn doch, dann gibt es ja noch das Auto.

Übrigens, es waren ganz normale Witterungsbedingungen.

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv