Süßscharfer Kürbisaufstrich

Posted by herbert - Januar 31st, 2011

Beim Einkaufen sollte Sie immer die Augen aufmachen, damit es Ihnen nicht so geht, wie mir letztens. Ich will Erdnüsse kaufen und überlege, die große oder die kleine Packung und entscheide mich für die kleine, die direkt neben der großen liegt und gleich verpackt ist. Ich greife zu – ohne nochmals einen Blick auf das Etikett zu werden – und zuhause fragt mich meine Frau, was willst du eigentlich mit den Bananenchips.

Das habe ich mich dann auch gefragt und da es zum Knabbern doch etwas zu viel waren, habe ich sie dann in der Küche verarbeitet, z. B. in folgendem, nicht gerade gewöhnlichen Brotaufstrich.

50 g Bananenchips in 100-150 ml Wasser einige Stunden einweichen.

1o g Ingwer kleinschneiden und mit 1 kleinen getrockneten Chilischote in 20-30 g Butter kurzanbraten.

150 g Hokkaidokürbis mit der Schale würfeln und mit den eingeweichten Chips, dem restlichen Einweichwasser sowie 1 – 2 EL Honig zur Butter geben und alles zugedeckt 5-8 min dünsten.

Pürieren und nochmals aufkochen. 1 TL Pfeilwurzelmehl in 2-3 EL Wasser verrühren und in das süße Kürbispüree einrühren, kurz kochen lassen und dann in ein Schraubglas füllen.

Tipp

Wenn Sie es nicht ganz so scharf lieben, sondern nur eine Andeutung von Schärfe wünschen, nehmen Sie die Chilischote vor dem Pürieren heraus.

Schlagwörter: , , , ,

4 Responses to “Süßscharfer Kürbisaufstrich”

  1. Hesting

    So was ist mir auch schon mal passiert, wenngleich nicht mit Bananenchips.

    Das Rezept klingt auf jeden Fall interessant.
    Willkommen in meiner Blogroll. 🙂

  2. herbert

    Danke für die Blogrollaufnahme. Tja, auch aus Fehlern kann man nicht nur lernen, sondern auch was Tolles zaubern

  3. kati67

    Oh, ein tolles Rezept. Muß auch gleich einkaufen und werde statt Aufstrich lieber Bananenchips kaufen. Danke für den Tipp!

  4. herbert

    Immer wieder gerne, kati

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv