Etiketten sollte man nicht unbedingt vertrauen,

Posted by herbert - Januar 29th, 2011

denn in einer Pressemitteilung von Stiftung Warentest teilte diese mit, dass von knapp 750 Produkten, die in den Jahren 2008-10 getestet, mehr als 200 nur ausreichend oder sogar mangelhaft deklariert waren.

So wurden z.B. hochwertige Früchte angepriesen, obwohl die Zutaten bestenfalls auf den hinteren Stelle der Inhaltsstoffe rangierten.

Im Labor zeigte es sich, dass z.B. mit echter Vanille geworben wurde, aber in Wirklichkeit wurden synthetische Vanille verwendet, oder bei Basmati-Reis fanden die Tester bei zwei Produkten zwar Reis, allerdings kein Basmatireiskorn.

Bei Rahmspinat erwartet man eigentlich Rahm als Zutat, in einen Fall war es aber nur Milch.

Weitere Hinweise finden Sie hier, den gesamten Artikel können Sie – gegen Bezahlung – von der Website downloaden.

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv