Dreierlei Pizza

Posted by herbert - Januar 18th, 2011

Irgendwie denke ich nach dem Kochen und vor dem Essen leider zu selten ans Fotografieren, so auch hier, obwohl sich das gelohnt hätte.

800 g gekochte Kartoffeln vom Vortag schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken, mit 150 ml Sahne und 2-3 Eiern verrühren, mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen.

Ca. 1 – 1,5 cm dick auf einem Backblech verteilen und bei 180 Grad ca. 12-15 min vorbacken.

1 Zwiebel und 5 g Ingwer fein würfeln und 1 El Butter anbraten, 300 g Kürbis würfeln und mit 200 ml Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben und 5-10 min dünsten, mit Kräutersalz, Chili, Pfeffer, Paprika und 1 EL Tomatenmark würzen, alles pürieren.

1 Fenchel in dünne Scheiben schneiden und gut 10 min über Gemüsebrühe dünsten. ½ Kaki fein würfeln und mit dem gedünsteten, abgetropften Fenchel mischen, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen.

Die Kürbismasse auf dem Kartoffelteigboden verteilen, darüber auf einem Drittel der Fläche die Fenchelmischung geben.

100 g Blauschimmelkäse mit 50 g Frischkäse mischen und über dem Fenchel verteilen.

200 g Grünkohl von den Stielen befreien und kleinschneiden, über Gemüsebrühe 10 min dünsten.

1 rote Zwiebel in Butter anbraten und mit dem Grünkohl mischen, mit Kräutersalz, Cayennepfeffer, Majoran kräftig würzen. Auf dem 2. Drittel des Bodens verteilen.

80 g Emmentaler fein reiben und gleichmäßig über dem Grünkohl verteilen.

120 g Champinons putzen und in dünne Scheiben schneiden, das restliche Drittel des Bodens damit belegen.

80 g Schafskäse zerbröckeln und den Pilze damit bedecken.

Die Pizza im Ofen ca. 20 min bei 180 Grad backen.

Schlagwörter: , , , ,

2 Responses to “Dreierlei Pizza”

  1. Mijou

    Hallo, das ist aber eine wahnsinnig kreative Kombination! Hut ab! Besten Gruß

  2. herbert

    kochen ist für mich gelebte kreativität

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv