Laubgebläse – etwas was die Umwelt nicht braucht

Posted by herbert - August 10th, 2010

Gestern haben wir Bebenhausen besichtigt und während Ingrid im Klosterinnern war, durfte ich mit Della an einem schattigen Plätzchen der Muße frönen.

Bebenausen ©walker

Bebenausen ©walker

Allerdings war die Muße doch stark gestört, denn es war in der halben Stunde und auch noch während der Außenbesichtigung davor und danach ein Arbeiter mit einem sehr, sehr lauten Laubgebläse unterwegs und von meinem Sitzpunkt aus, konnte ich seine Arbeit über lange Zeit verfolgen. Wobei mit nicht ganz klar wurde, was er eigentlich erreichte, außer die Umwelt mit Dieselgestank und Lärm zu verpesten.

Sein Ziel war klar, er wollte das Pflaster von den Grünabfällen beseitigen, das vorher sein Kollege mit einem fast so lauten Gerät durch das Schneiden von Gras und Unkraut, das sich in den Pflasterfugen breit gemacht hatte, hinterlassen hatte.

Ein Teil des Grünabfalls wurde in Grasflächen getrieben, der Rest in irgendwelche Ecken, wo es dann irgendwann später aufgenommen werden sollte. Was aber kaum möglich gewesen sein dürfte, denn der Wind hat vieles wieder auf dem Pflaster verteilt. So betrachtet, wäre ein Besen eine umweltfreundlichere und kaum aufwendigere Alternative gewesen. Zumal auch nicht kompostierfähige Abfälle zusammengeblasen wurden und ob die später aussortiert worden sind, wage ich mal zu bezweifeln.

Problematisch finde ich, dass immer mehr Haus- und Gartenbesitzer mit so einem (unsinnigen) Gerät die Umwelt belasten oder können Sie mir wenigstens einen vernünftigen Grund dafür nennen

Schlagwörter: , , , ,

One Response to “Laubgebläse – etwas was die Umwelt nicht braucht”

  1. Hendrick A.

    Sehr unterhaltsamer Artikel 😀
    Ich muss dir vollkommen Recht geben, Laubgebläse sind einfach unsinnig.

    Was hälst du von Laubsaugern? Die sind wesentlich leiser und das Laub verschwindet sofort, statt nur woanders zu liegen.
    Wenn du ein paar gute Informationen darüber suchst, kann ich dir
    Laubsauger-Test empfehlen.

    Mit besten Grüßen
    Hendrick

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv