Des Rätsels Lösung: Buchweizen

Posted by herbert - Juli 23rd, 2010

Buchweizen ©walker

Buchweizen ©walker

Nachdem bereits am ersten Tag die Pflanze richtig erraten wurde, hier ein Bild, in dem die Samen besser zu erkennen sind und noch einige Info zum Buchweizen:

Trotz des Namens gehört der Buchweizen nicht zu den Getreidesorten, sondern zu den Knöterichgewächsen, wird aber in der Zubereitung und in der Vollwertküche gerne wie Getreidesorten verwendet.

Die Vorsilbe „Buch“ zeigt die optische Nähe der Samen zu Bucheckern.

Die Pflanze wird bis zu 60 cm hoch, liebt warmes und trockenes Klima, ist dafür aber sehr kälteempfindlich. Neben Asien als Ursprungsgebiet wird Buchweizen heute auch in den USA und Kanada angebaut.

Die Bilder stammen aus dem Botanischen Garten der Uni Ulm.

Buchweizen hat einen hohen Gehalt an lebenswichtigen Aminosäuren wie Lysin, viel Vitamin B und E, sowie die Mineralstoffe Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium, Eisen und Fluor.

Der Buchweizen muss immer geschält werden, da die Schale auch durch Kochen nicht weich wird.

Schlagwörter: , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv