Träubleskuchen mit Kokosraspeln

Posted by herbert - Juli 4th, 2010

Ich kann einfach keine zwei gleiche Kuchen backen, daher habe ich mich heute entschieden, denn letzthin vorgestellten Träubleskuchen in einer Zutat abzuwandeln, was sich allerdings geschmacklich deutlich auswirkte und mir genauso gut mundete (o Gott, wie vornehm ich mich manchmal ausdrücke) wie der vorige. Das Rezept können Sie hier nachlesen und heute habe ich einfach die Nüsse durch Kokosraspeln ersetzt.

Wie letztesmal blieb auch heute wieder ein Rest rote Johannisbeeren zurück, den ich diesmal mit kleingeschnittener Wassermelone, Honig und Pfeilwurzelmehl zu einem süßen Brotaufstrich verarbeitete. Dabei wurde mir wieder deutlich, warum ich eine Honig- der Wassermelone vorziehe. Bei der Honigmelone sind die Kerne alle in der Mitte zusammen und können leicht entfernt werden. Bei der Wassermelone ist es doch deutlich mühsamer die im Fruchtfleisch eingelagerten Kerne alle zu entfernen.

Schlagwörter: , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv