Träubleskuchen Variation

Posted by herbert - Juni 29th, 2010

Auch bei meinen Lieblingskuchenbeeren versuche ich immer wieder zu variieren, mal weniger, mal mehr. Hier mein neuester (natürlich gelungener Versuch)

180 g Weizen, 40 g Roggen fein mahlen, mit 80 g Butter, 1 Ei, 40 g Honig, Kräutersalz zu einem Teig verkneten. In der Kuchenform auswellen (der Teig darf ruhig noch etwas krümelig sein) und 3 cm hohen Rand anarbeiten.

3 Eier trennen, die Eigelbe mit 100 g Honig, 2 EL Sahne, 100 g gemahlenen Haselnüsse gut verrühren und mit Zimt würzen.

6-700 g Träuble (rote Johannisbeeren) mit 5 g geriebenen Ingwer mischen und zu der Eigelbmischung geben.

Die Eiweiße sehr steif schlagen und vorsichtig unter die Johannisbeermischung heben. Auf den Kuchenboden geben und bei 180 Grad ca. 35-40 min backen, die letzten min ggf. abdecken, dann noch einige min im ausgeschalteten Ofen belassen.

Herausnehmen und abkühlen lassen.

Tipp

Man kann auch mit Vanille würzen und die Haselnüsse durch Mandeln oder Walnüsse ersetzen.

Schlagwörter: , , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv