Pellkartoffeln in 10 min? Bitte nicht

Posted by herbert - Mai 17th, 2010

Als Kochbuchautor schaue ich mich natürlich gerne in anderen Küchenblogs und Foren um, schließlich findet man ja immer wieder Ideen, auf die man selbst noch nicht gekommen ist. Auch wenn man sich manchmal fragt, warum eigentlich nicht.

So bin ich auch gestern entsprechend gesurft und bin auf ein Posting gestossen, wie man Pellkartoffeln richtig zubereitet. Obwohl ich mir eigentlich kaum vorstellen konnte, dass es hier etwas Neues für mich gibt, habe ich den Artikel gelesen und war platt.

Da stand doch, dass die Pellkartoffeln nach 10 min in köchelndem Wasser fertig sind. Nun ich habe gestern abend Pellkartoffeln gemacht und komischerweise hat es bei mir je nach Größe 25-30 min gedauert, bis sie fertig waren und dies entspricht meinen Erfahrungen und aller mir bisher zugänglichen Rezepten.

Überhaupt muss man in vielen Rezepten bei den Mengenangaben den gesunden Menschenverstand beachten, denn vielfach können Angaben einfach nicht stimmen und ein Neuling erleidet dann bösen Schiffbruch. Da fragt man sich manchmal wirklich, handelt es sich um einen Schreibfehler oder will uns jemand in die Irre führen oder hat der Schreiber das Rezept überhaupt nicht ausprobiert.

Meine Rezepte, die ich hier und in meinen Büchern veröffentliche, sind alle und zwar ausnahmslos alle von mir ausprobiert worden. Leider kann ich Schreibfehler auch nicht völlig ausschliessen, aber ich bemühe mich darum.

Schlagwörter: , , ,

2 Responses to “Pellkartoffeln in 10 min? Bitte nicht”

  1. DirkNB

    So ganz unmöglich halte ich das mit den 10 Minuten nicht. Ich habe mal eine Wette damit gewonnen, eine Portion Stampfkartoffeln aus rohen, frischen, geschälten Kartoffeln in 10 Minuten zuzubereiten. Und es köchelte auch etwas Wasser dabei.
    Die Zubereitungsart ist aber nur bis ca. 2 Portionen sinnvoll, bei größeren Mengen ist der klassische Weg besser. Die Kartoffeln werden feucht(!), in ein mikrowellengeeignetes Gefäß mit lockerem Deckel gelegt und in 5 bis 6 Minuten in der Mikroewelle gegart. In der Zeit wird auf dem Herd die Milch mit der Butter, der Sahne oder was man sonst noch gern an die Stampfkartoffeln nimmt, erwärmt und mit Salz, Pfeffer, Muskat usw. gewürzt. Zum Schluss brauchen nur noch die Kartoffeln und die gewürzte Milch in Verbindung gebracht und gestampft zu werden.
    Ich könnte mir vorstellen, dass man Pellkartoffeln ebenso (also mit feuchter Schale in einem Gefäß in der Mikrowelle) gar bekommt. Pro Portion dauert das etwa 5 Minuten, je nach Kartoffelmenge und Leistung der Mikrowelle. Aber wirklich schön ist da nicht. 😉

  2. herbert

    In den von mir genannten Artikel wurde aber nur mit Wasser gekocht und keine Mikrowelle verwendet. Da ich keine Mikrowelle in meiner Küche habe und verwende, kann ich nichts dazu sagen, ob es geht und wie lange es dauert.

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv