Adventliche Vollkorn-Windbeutel

Posted by herbert - November 30th, 2009

Hier das Rezept für meine Windbeutel

3-4 getrocknete Datteln, 3-4 getr. Aprikosen, 1-2 getrocknete Feigen kleinschneiden und mit 2 EL Rosinen in einen schmalen Topf geben und soviel Orangensaft zugeben, dass die Trockenfrüchte gerade bedeckt sind, einige Stunden quellen lassen.

150 g Dinkel fein mahlen.

250 ml Wasser und 70 g Butter erhitzen, den Dinkel auf einmal dazugeben und gut umühren, wenn Sie merken, dass sich am Boden etwas Teig absetzt, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Nach und nach 3-4 Eier einarbeiten, aber vom ersten Ei darf nichts mehr erkennbar sein, wenn Sie das 2. einrühren usw.

Zum Schluss noch 1/2 Tl Backpulver unterrühren.

Den Ofen auf 225 Grad vorheizen.

Mit einem Teelöffel nicht zu große Häufchen auf ein gefettetes Blech geben, in den heißen Ofen geben und ca. 20-25 min backen, nach 15 min schalte ich immer auf 200 Grad zurück.

Herausnehmen und die Hälfte sofort aufschneiden und auskühlen lassen. Wenn Sie alle Windbeutel füllen wollen, müssen Sie die Mengen für die Füllung verdoppeln.

Die eingeweichten Trockenfrüchte pürieren, falls erforderlich, ganz wenig Saft noch zugeben.

80 ml Sahne sehr steifschlagen und mit dem Trockenfrüchtepüree sowie 2-3 EL Naturjoghurt vermischen und die Windbeutel damit füllen.

Wer es sehr süß mag, kann noch 1 EL Honig oder mit Honig gesüßtem Sanddornsaft zugeben.

PS: Warum mache ich immer die doppelte Menge an Windbeutel, ganz einfach. Es ist die absolute Leibspeise von Della unserer Cairnterrierhündin.

32 bei marion mit ball Kopie

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv