Was machen mit überraschendem Zwetschgensegen?

Posted by herbert - September 28th, 2009

zwetschgen

Vor einigen Tagen rief mich meine Frau an, sie könne 3 kg Zwetschgen von Bekannten bekommen, ob sie die mitbringen soll. Natürlich ja, war meine Antwort, wobei ich in dem Moment nicht daran dachte, dass wir anschließend drei Tage beim Wandern sein würden.

Was also tun, 1 kg entsteinen und einfrieren, die nächsten Tage für Obstsalat und so essen, aber da waren immer noch welche übrig und nicht wenige.

Einen Kuchen backen, ich schaue auf die Uhr, schon nach 21.30 und morgen früh bald aufstehen, damit war ein Hefeteig nicht mehr möglich. Mürbteig soll eigentlich auch kühl oder kalt ruhen, die Zeit hatte ich nicht, also habe ich einfach den frischen Teig sofort in die eingefettete Kuchenform gegeben und zuerst mit den Händen fest gespresst und dann vorsichtig in der Form ausgewellt und immer nur in eine Richtung, dann die Zwetschgen und den Guss darauf und nach 60 min war der Kuchen fertig, Zwetschgen entsteinen inclusive.

Dass ich auch sonst noch improvisieren musste, werde ich Ihnen in einem eigenen Posting erläutern.

Mit dem Rest habe ich dann noch Zwetschgenmus nach Art des Hauses hergestellt

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv