Spinattorte

Posted by herbert - Juni 6th, 2009

In meinem Backbuch „Vollwertige Kuchen mit Pfiff“ stelle ich natürlich auch pikante Gerichte vor, wie z.B. das folgende, wozu sich auch junger Spinat gut eignet.

350 g Weizen, 100 g Roggen fein mahlen, mit 60 g Öl, 250 g Wasser, Kräutersalz zu einem glatten Teig verrühren und 60 min zugedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

Von 1 kg Spinat die Stiele entfernen und die Blätter etwas zerrupfen,dann 1 kleine Zwiebel sehr fein schneiden und mit ebenfalls 2 TL kleingeschnittenem Ingwer          in 1-2 EL Öl    andünsten.

100-150 ml Gemüsebrühe zugeben, dann den Spinat, diesen solange dünsten, bis er in sich zusammenfällt, dann den Spinat herausnehmen und abtropfen lassen.

500 g Quark durch ein Sieb streichen und mit 50 g geriebenen Parmesan und dem Spinat mischen.

Teig in 8 gleiche Stücke teilen. Jedes Stück zu einer Teigplatte von 26 cm ausrollen.

Springform und die Oberfläche jeder Teigplatte mit Öl einpinseln.

Dann 4 Teigplatten nacheinander in die Springform geben.

Darauf die Quark-Spinat-Füllung verteilen.

4 Mulden hineindrücken. 4 Eier aufschlagen und in die vorbereiteten Mulden gleiten lassen, mit

etwas Salz und Parmesan bestreuen. Die restlichen 4 Teigplatten darüber geben.

80 100 g Hartkäse mittelgrob reiben und auf der obersten Teigplatte verteilen.

Mit einer Gabel einige Male einstechen. Dann bei 180 0 auf der untersten Schiene eine knappe Stunde backen. Torte aus dem Ofen nehmen und warm servieren.

Tipp

Statt Parmesan können Sie auch jeden anderen Hartkäse verwenden.

Tipp

Wenn Sie mehr als 4 Personen sind, können Sie auch die Anzahl der Eier erhöhen, damit jeder in seinem Stück eins findet

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv