Aufs eigene Gefühl vertrauen,

Posted by herbert - Mai 10th, 2009

ist meist richtig.

Warum ich darauf komme?

Ganz einfach, ich habe vor einigen Tagen ein mich interessierendes Kuchenrezept gelesen und es mir ganz genau notiert. Heute habe ich nachgebacken, allerdings war ich durchaus skeptisch, als ich die Beschreibung der Füllung und des Gußes gelesen haben.

Kann dies überhaupt funktionieren, wie soll der Kuchen standhaft bleiben, habe ich mich gefragt und war schon versucht, vom beschriebenen Rezept abzuweichen.

Hätte ich es doch getan!

Der Kuchen, na ja eigentlich war es nach dem Aufschneiden kein Kuchen mehr, sondern eher ein gebackener Boden mit etwas Rand und einer sich auf dem Teller verteilenden Obstfüllung. Geschmacklich hervorragend, aber eben nicht für Gäste geeignet.

Nun werde ich in den nächsten Tagen den Kuchen nochmals backen, aber eben Füllung und Guß so abändern, dass das Resultat den Namen „Kuchen“ auch verdient“.

Jetzt frage ich mich, habe ich mich als Kochbuchautor jetzt blamiert und hätte ich besser auf diesen Post verzichtet.

Doch warum soll ich nicht zugeben, daß hin und wieder auch mal was nicht so gelingt, wie gewünscht.

Deshalb probiere ich ja jedes Rezept, das ich hier oder in meinem Büchern veröffentliche, vorher aus und optimiere es ggf. bis ich sicher bin, das klappt nicht nur bei mir, sondern auch bei Ihnen.

Schlagwörter: , , , ,

One Response to “Aufs eigene Gefühl vertrauen,”

  1. SEOFIEBER » Blog Archive » Aufs eigene Gefühl vertrauen, | Herberts-Vollwert-Blog

    […] ist meist richtig. Warum ich darauf komme? Ganz einfach, ich habe vor einigen Tagen ein mich interessierendes Kuchenrezept gelesen und es mir ganz genau (http://www.herberts-vollwert-blog.de/2009/05/10/aufs-eigene-gefuhl-vertrauen/) […]

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv