Rhabarber-Apfel-Bananen-Fruchtmus

Posted by herbert - Mai 2nd, 2009

Bei meinem letzten Rhabarberkuchen habe ich etwas zuviel Rhabarber gedünstet, kein Versehen, sondern Absicht.

Ich habe dann in einem Topf 1 El Honig erhitzt und 5 g Ingwer hineingerieben, dazu 1 geschälten Apfel in Stücke geschnitten und zum flüssigen Honig gegeben, einige min köcheln lassen, dann den gedünsteten Rhabarber  (ca. 100 g) hineingegeben und 1 kleingeschnittene Banane.

Unter gelegentlichem Umrühren, damit die Masse nicht anbrennt, einige min weiterdünsten. Evt. noch etwas Honig oder Fruchtsaft zugeben.

2/3 der Masse pürieren und dann mit dem restlichen Drittel sowie 1 TL in Wasse aufgelösten Pfeilwurzelmehl nochmals aufkochen und heiß in ein Glas mit Schraubverschluss füllen. Völlig erkalten lassen.

Schmeckt aufs Brot, zu Pfannkuchen, mit Sahne oder einfach nur so aus dem Glas löffeln

Veganer nehmen statt Honig nur Saft oder Apfelkraut.

Schlagwörter: , , , ,

2 Responses to “Rhabarber-Apfel-Bananen-Fruchtmus”

  1. Barbara

    Sehr lecker! 🙂 Vielen Dank für das Rezept. Herzliche Grüße / Barbara

  2. herbert

    Hallo Barbara,
    ich kann auch nie genug kriegen von dem Fruchtmus.

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv