Apfel-Lauch-Suppe

Posted by herbert - April 16th, 2009

titelseite-hp-kopie

Ein altes Sprichwort sagt, jeden Tag ein Apfel hält den Arzt fern. Ein Apfel pro Tag ist leicht zu erreichen, denn es gibt nur wenig Obst, das so vielfältig einzusetzen ist, wie der Apfel, es passt nicht nur zu süßen, sondern auch zu pikanten Gerichten.

Apfel-Lauchsuppe

500 g Süßkartoffel schälen und in dünne Scheiben schneiden und in

750 ml Gemüsebrühe aufkochen und gut 10 min dünsten.

1 säuerl. Apfel fein reiben, 1 kl. Lauchstange halbieren und in schmale Streifen schneiden.

Nach gut 5 min zu der Gemüsebrühe und den Süßkartoffeln zufügen, ebenso

1 Chilischote und mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Oregano, Ingwer                                

kräftig würzen, mehrmals umrühren. Vom Herd nehmen und

100 g Mascarpone unterrühren,

1 kl. Bd. Schnittlauch fein schneiden und die Suppe vor dem Servieren damit bestreuen.

Tipp

Keine Frage, dass ich zur Zeit natürlich statt Schnittlauch Bärlauch verwenden würde und auch einen Teil des Lauchs damit ersetzten würde.

Sie können auch einen anderen Frischkäse oder saure Sahne zufügen, für tierisch-eiweißfreie Ernährung kann man sehr gut pürierten Tofu verwenden oder einen Teil der Suppe pürieren.

Schlagwörter: , , , ,

2 Responses to “Apfel-Lauch-Suppe”

  1. Marcus

    Sehr lecker! Habe die Suppe bis jetzt immer mit Fleisch gekocht, aber die Kartoffel-Tofu Variante ist klasse.

  2. herbert

    Es muss nicht unbedingt Fleisch sein, das wird nicht nur bei dieser Suppe deutlich

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv