Selbstgemachter Ingwersenf

Posted by herbert - März 15th, 2009

 Bei besonderen Gelegenheiten sollte man auch bei Kleinigkeiten immer das Besondere bevorzugen, auch wenn es etwas Arbeit macht und man sowieso keine Zeit hat, aber es lohnt sich.

3 El gem. gelbe Senfsaat und 2 El Kichererbsenmehl mit 1/8 l Wasser gut verrühren, dann mit 3 TL frisch geriebenen Ingwer,1 Tl körnige Gemüsebrühe, 1 Tl Salz, Paprika, Cayennepfeffer, Muskat, schwarzem Pfeffer, ½ Tl Sojasauce und 1 Tl Honig kräftig würzen.

Ca. 10-15 min quellen lassen, ggf. etwas Wasser zufügen, damit eine dünnflüssige Masse entsteht, diese dann im Wasserbad aufkochen und ca. 10-15 min köcheln und dann etwas abkühlen lassen.

Anschließend in ein Glas mit Schraubverschluss geben. Nach dem Auskühlen in den Kühlschrank stellen und einige Stunden geschlossen im Kühlschrank durchziehen lassen.

Nach dem Öffnen innerhalb weniger Tage verbrauchen.

Tipps

Die gelbe Farbe können Sie mit Curcuma oder Safran noch verstärken.

Passt gut zu allen pikanten Küchle oder auch gebratenen Gemüsescheiben.

Schlagwörter: , , , ,

One Response to “Selbstgemachter Ingwersenf”

  1. Ingwertee-Wirkung.com

    Das hört sich extrem lecker an. Ingwersenf kann ich mir sehr kraftvoll vorstellen. Habe letztens auch mal Wasabi-Kombinationen getestet, mit Ketchup kam gut! Mit Mayo gemischt sollte man Wasabe etwas geringer dosieren.

    Bye

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv