Hefeknöpfle

Posted by herbert - März 9th, 2009

schwabisch-kochen-hp.jpg

Wenn es um meine Leibspeise geht, dann kommt natürlich der Schwabe in mir zum Vorschein, auch wenn ich gerne indisch oder italienisch esse, eigentlich geht nichts über Linsen mit Knöpfle.

Hefeknöpfle

500 g Weizen fein mahlen, in eine Schüssel geben, eine Mulde eindrücken,

40 g Hefe einbröseln, von ¼ l lauwarmer Milch 5 EL abnehmen und mit der Hefe zu einem Vorteig verrühren, zugedeckt 15 min stehen lassen.

Dann 1 Ei, Salz und die restliche Milch zugeben, gut kneten und zu einer Teigkugel verarbeiten und nochmals zugedeckt 15 min gehen lassen.

Dann 2-3 Knöpfle formen und in siedendem Salzwasser etwa 25 min garziehen lassen.

Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und in ca. 2 cm breite Scheiben schneiden und servieren.

TIPP

Sie können auch 4-5 Knöpfle aus dem Teig herstellen und sie im Ganzen servieren, dann gehört dazu aber eine Schmälze, die sie auch 30 g zerlaufener Butter und 5 El Vollkornweckmehl (=Semmelbrösel) herstellen, wenn Sie wollen können Sie auch noch etwas Gemüsebrühe oder Kräutersalz zufügen.

Serviervorschlag:

Passt besonders gut zu Linseneintopf oder Sauerkraut.

Am andern Tag können Sie die Knöpflesscheiben in der Pfanne anbraten, mit oder ohne Ei oder Käse, und mit dunkler Soße zu Kartoffelsalat servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv