Ricotta-Ravioli

Posted by herbert - März 2nd, 2009

  Kommen wir einmal zur italienischen Variante unseres schwäbischen Leibgerichts.

500 g Dinkel fein mahlen und in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken,

5 Eiern, 2 EL Olivenöl, Salz hineingeben, mit einer Gabel nach und nach das Mehl einrühren und zu einem Teig mischen.

Dann auf der bemehlten Arbeitsfläche kräftig kneten bis der Teig glatt ist und in einer Schüssel mit einem feuchten Tuch bedeckt 60 min ruhen lassen.

In der Zwischenzeit 500 g Ricotta, 100 g Gorgonzola mit 100 g Quark und 100 g Sahne zu einer einheitlichen Masse verarbeiten, evt. noch mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen.

Auf der bemehlen Arbeitsplatte den Teig hauchdünn (ca. 1 mm) ausrollen.

Im Abstand von 4 cm kleine Käsehäufchen auf den Teig setzen.

2. Teigplatte ebenfalls ausrollen und darüberlegen. Mit einem gezackten Teigrädchen 4 cm große Quadrate ausschneiden, die Ränder gut zusammenpressen.

Gemüsebrühe in einem großen Topf aufkochen.

Ravioli hineingeben und 10 min ziehen lassen.

Mit dem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen und mit einer Tomatensoße servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv