Vegetarische Vollkornmaultaschen in der Brühe

Posted by herbert - Januar 23rd, 2009

 schwabisch-kochen-hp.jpg

Maultaschen schmecken immer – ganz gleich ob in der Brühe, geschmälzt oder mit Ei gebraten -, nur vor den »kalten Maultaschen« sollten Sie sich hüten, denn das bedeutet auf hochdeutsch »Ohrfeigen«. Die Füllung und die Größe können kreativ verändert werden, Ähnliches gilt für den Teig. Und wenn ich noch die Verwandten aus der italienischen und russischen Küche betrachte, ist die Vielfalt groß, doch beschränken wir uns zunächst auf das Wesentliche.

250 g Weizen fein mahlen, mit 2 Eiern, Salz und 4 EL Wasser zu einem geschmeidigen, nicht klebenden Teig kneten, eventuell noch etwas Wasser zugeben.

200 g Grünkern mittelgrob schroten, in 600 ml brauner Gemüsebrühe einrühren, kurz aufkochen und auf der ausgeschalteten Platte 20 – 30 Minuten quellen lassen.

1 Zwiebel sehr fein schneiden, in 1 EL Butter anbraten, 50 g Haselnüsse fein reiben, kurz mit der Zwiebel braten.

1 Vollkornbrötchen in Wasser ca. 10 – 15 Minuten einweichen und dann ausdrücken

und alles mit 30 g Parmesan zum Grünkernschrot geben, mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskat pikant würzen.

Teig dünn ausrollen, Quadrate ca. 10 ×10 cm schneiden, Füllung in die Mitte setzen und von einer Seite her aufrollen. Die offenen Seiten mit einer Gabel fest zusammendrücken.

Maultaschen in köchelnder Gemüsebrühe 10 – 15 Minuten ziehen lassen und dann in der Gemüsebrühe servieren

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv