Sauerkrautauflauf

Posted by herbert - Dezember 26th, 2008

An kalten Tagen, so wie heute bei uns, ist Sauerkraut ein fast ideales Gericht, meist esse ich es zu Bubaspitzle, aber auch im Auflauf schmeckt es ausgezeichnet.

Ein Rezept, das für sich allein genommen, sehr aufwendig ist, aber wenn man die gekochten Kartoffeln und das Sauerkraut schon am Vortag gekocht hat, geht es für einen Auflauf ziemlich rasch.

200 g Sauerkraut in 100 ml Gemüsebrühe in 15 – 20 min weichkochen.

300 g Kartoffeln in Salzwasser 25 min köcheln lassen, herausnehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und erkalten lassen.

1 Frühlingszwiebel in dünne Scheiben schneiden, 10 g Ingwer fein würfeln, beides in 2 EL Erdnussöl kurz anbraten. 250 g Kürbis mit der Schale in ca. 4-5 mm dicke Scheiben schneiden, zu den Zwiebeln geben, 250 ml Gemüsebrühe darübergießen, aufkochen und ca. 6-8 min köcheln lassen.

1 Auflaufform gut mit Butter einfetten, die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, auf den Boden schichten, mit Pfeffer bestreuen.

Sauerkraut etwas abtropfen lassen, ebenso das Kürbisgemüse, die Brühe auffangen, etwas erkalten lassen.

Das Sauerkraut über die Kartoffeln geben, darüber das Kürbisgemüse verteilen.

100 ml Sahne zu der aufgefangenen Gemüsebrühe geben und 2 Eier einrühren, mit Kräutersalz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Muskat und Curry würzen, über den Auflauf gießen.

80 g Emmentaler in dünne Scheiben schneiden und den Auflauf damit belegen, im Ofen bei 180 0 ca. 40 min backen, die letzten min evtl. abdecken, noch 5 min im ausgeschalteten Ofen lassen, dann servieren.

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv