Kartoffelsalat, mal ganz untypisch

Posted by herbert - Dezember 25th, 2008

Wenn Sie in diesen Tagen einmal von Süßigkeiten genug haben, dann sollten Sie mal meine neueste Kartoffelsalatkreation versuchen.

50 g Mascarpone mit 1 EL Naturjoghurt, 1 TL mit Honig gesüßtem Sanddorn, 2 EL Apfelessig, 4 EL Sonnenblumenöl, Kräutersalz, gemahlenem Pfeffer und Muskat zur Marinade verrühren.

250 g gekochte Kartoffeln vom Vortag und 50 g Möhren grob in die Marinade reiben. 250 g Chinakohl in dünne Streifen schneiden, 100 g Champignons in dünne Scheiben schneiden, beides zu den Kartoffeln geben.

Alles gut durchmischen und 15-20 min durchziehen lassen.

Dann mit 50 g Kresse garniert servieren.

Tipps:

Statt Möhren kann man auch einen kleinen Apfel würfeln und dazugeben, wem es dann zuviel wird, kann die übrigen Zutaten etwas reduzieren.

Das Tüpfelchen auf dem i wäre es, wenn man noch 30 g Pastinake sehr fein reibt und in die Marinade gibt.

Wenn Sie noch einen anderen Salat machen, reicht das Rezept auch für 4 Personen

Schlagwörter: , ,

2 Responses to “Kartoffelsalat, mal ganz untypisch”

  1. Lars Jürgen Knak

    Das ist bestimmt ein ganz leckerer Kartoffelsalat, wird demnächst ausprobiert.
    Freue mich auch Ihr Blog gefunden zu haben… weil ich vor Weihnachten Ihr Büchlein mit der Weihnachtsbäckerei in die Hände bekam…
    Das Lebkuchenrezept auf meiner Seite basiert auf dem ihrigen, wobei ich als Getreide statt Maismehl Emmer nahm und einen Teil der Mandeln / Nüsse durch Erdmandeln, Sonnenblumenkerne ( spezielle Sorte) und Kokosmehl ersetzte.
    Obenauf kam noch „Schnee“ aus Hanfsamen.
    Habe die Kuchen dann ca.2 cm dick gebacken und auf Domino-Größe geschnitten..
    Danke für die schöne Anregung und fröhliche “ Restweihnachten“
    Lars Jürgen Knak

  2. Herbert

    Ich freue mich immer, wenn meine Anregungen ankommen und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Ihre Variante lecker schmeckt. ich hab sie mir schon mal notiert und werde sie wohl bald einmal ausprobieren

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv