Gemüsebrühe selbst gekocht

Posted by herbert - Oktober 21st, 2008

 Ich koche sie gerne dann, wenn ich sehr viel verschiedenes Gemüse, z.B. für ein Festmenu, eingekauft habe und nicht von jeder Sorte alles verwenden kann.

1 rote Zwiebel vierteln, die Schnittflächen in einer Pfanne ohne Fett bräunen.

2 Gemüsezwiebel, 2 Möhren in Scheiben schneiden, 1 Lauchstange in schmalen Streifen schneiden, je 300 g Weißkohl, Kürbis und Zucchini würfeln. 2 Tomaten vierteln, dazu noch 200 g Broccoli in Röschen teilen und/oder 100 g gewürfelten Sellerie in 3 l kaltes Wasser geben, aufkochen.

10 g gewürfelten Ingwer, einige Pfefferkörner, 3 Lorbeerblätter, Salz, 1 getrocknete Chilischote,

Zwiebel- und Senfsamen dazugeben und alles gut 30 min zugedeckt köcheln lassen.

Die Herdplatte ausschalten, darauf langsam abkühlen lassen.

Wenn es erkaltet ist, in eine engmaschiges Sieb geben und die Flüssigkeit abtropfen lassen und auffangen.

Nur leicht drücken, damit nicht das ganze zerkochte Gemüse als Püree in die Brühe kommt.

Wer eine klare Brühe möchte, seiht die Flüssigkeit durch ein Baumwolltuch ab.

Tipp

Auch wenn es nicht mehr so vollwertig ist, verwende ich das Gemüse als Aufstrich oder Püree weiter.

Schlagwörter: , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv