Gemüselasagne

Posted by herbert - September 16th, 2008

 Zugegebenermaßen für einen normalen Wochentag fast zu aufwendig, aber manchmal hat man ja etwas mehr Zeit zum Kochen und dann kann man Lasagne machen.

260 g Weizen fein mahlen, mit 3 kleinen Eiern, 3 EL Olivenöl und Kräutersalz zu einem geschmeidigen Teig kneten, in Folie hüllen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Dann auf bemehlter Fläche sehr dünn auswellen (ca. 1 mm), in Rechtecke von 6 x cm schneiden oder passend für Auflaufform. Die Teigplatten in kochendes Salzwasser geben und gut 1 min ziehen lassen, dann herausnehmen, abtropfen lassen, ggf. auf ein Küchentuch legen.

350 g Weißkohl in dünne Streifen schneiden, in 200 ml Gemüsebrühe ca. 15 min weich dünsten.

350 g Hokkaido-Kürbis mit der Schale in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden, in 100 ml Gemüsebrühe knapp 10 min dünsten.

350 g grüne Zucchini nicht zu dünne Scheiben, dann in 100 ml Gemüsebrühe gut 5 min dünsten.

250 ml Sahne mit ca. 300 ml Gemüsebrühe erhitzen, vom Herd nehmen, 1 EL Pfeilwurzelmehl in etwas Wasser anrühren, in die Flüssigkeit einrühren. 100 g Emmentaler dünn reiben und mit 30 g Parmesan in die eindickende Flüssigkeit geben, mit Kräutersalz, Pfeffer und 1 TL Sojasauce würzen.

Eine Auflaufform einfetten, den Boden mit den Lasagne-Teigplatten auslegen, darauf den Weißkohl verteilen, mit Paprika, Muskat und Pfeffer würzen. Darüber mit dem Löffel ¼ der Käsesahne geben.

Mit Teigplatten abdecken, darauf den Kürbis, mit Ingwer und Kräutersalz würzen und mit dem Löffel Käsesahne darübergeben, mit Teigplatten abdecken.

Darüber die Zucchini geben, mit Kräutersalz, Pfeffer und Basilikum würzen, darüber wieder Käsesahne und die letzten Teigplatten, mit dem Rest der Käsesahne abdecken.

Im Backofen bei 180 0 ca. 30 min backen und sofort servieren

Schlagwörter: , , , , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv