Zwiebelkuchen mit Guss

Posted by herbert - September 12th, 2008

zwiebelkuchen.jpg

Zwiebelkuchen gilt – vor allem auch in unserer Gegend – als besonderes Schmackerl im Herbst, obwohl ich selbst dem bisher wenig abgewinnen konnte. Doch irgendwie hat mich immer gereizt, ein Rezept zu entwickeln, das auch mir schmeckt. Hier ist es:

150 g Weizen, 50 g Roggen fein mahlen.

Das Mehl mit 50 g Butter, 1 Ei und 2 EL Milch, sowie 20 g Hefe und Kräutersalz 20 min kneten und dann 60 min zugedeckt ruhen lassen.

In der Zwischenzeit 500 g Gemüsezwiebel in dünne Ringe schneiden, 1 rote Zwiebel nicht zu fein würfeln, beides in 2-3 El Erdnussöl unter Rühren etwas anbraten, dann 100 ml Gemüsebrühe dazugeben und in 12-15 min weichkochen, mit Muskat und Kräutersalz würzen.

300 g Kürbis und 200 Weißkohl grob würfeln und in 100 ml Gemüsebrühe aufkochen und 10 min köcheln lassen, mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika, Chili, Majoran und ½ TL Sojasauce würzen, zum Schluss pürieren.

Den Teig größer als die Backform auswellen, in die Backform legen und Rand ausbilden, bei 180 0 ca. 10 min vorbacken.

Danach die Zwiebel auf dem Boden verteilen.

Das Gemüsepüree mit 250 g Quark und 3 Eiern gut verrühren, ggf. etwas nachwürzen, über den Zwiebeln verteilen, im Backofen bei 180 0 ca. 40 min backen, dann ausschalten und einige min nachbacken. Warm servieren.

Schlagwörter: , , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv