Kein Armeleuteessen: Zucchini-Brotauflauf

Posted by herbert - August 5th, 2008

  brotauflauf.jpg

Wenn ich früher in meinem vegetarischen Vollwertrestaurant eine Brotsuppe oder einen Brotauflauf angeboten habe, dann waren dies nie die Renner, denn viele verbinden dies mit einem Armeleuteessen, doch denen ist immer ein Genuss entgangen.

Dies gilt auch für das folgende Rezept, das für 2 hungrige Personen mit einem Salat vorneweg ausreicht und natürlich typisch für einen sparsamen Schwaben ist.

200 g altes, getrocknetes Vollkornbrot klein schneiden. 1 Ei mit Milch und körniger Gemüsebrühe verrühren, über das Brot gießen, dass dieses gerade bedeckt ist. Unter gelegentlichen Zerdrücken einige Stunden stehen lassen, bis das Brot ganz weich ist.

300 g Zucchini und 100 g Möhren fein reiben, 100 g italienischen Hartkäse (z.B. Provolone) fein reiben, beides mit einem weiteren Ei unter das eingeweichte Brot rühren.

1 kleine Zwiebel klein würfeln, in etwas Butter oder Öl anbraten.

150 g Champignons in Scheiben schneiden und mit den Zwiebel ebenfalls in die Gemüsebrotmasse geben.

Mit Kräutersalz, Ingwer, Paprika, Curry, Pfeffer und Oregano kräftig würzen. In eine eingefettete Auflaufform geben und mit 80 Emmentaler Käsescheiben belegen.

Bei 180 0 ca, 35-40 min backen, gegen Ende vielleicht abdecken, damit der Auflauf nicht zu dunkel wird, dann nochmals 10 min im ausgeschalteten Ofen nachbacken.

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv