4. Etappe: Schleiz-Eßbach (1)

Posted by herbert - Juli 18th, 2008

113-saale-b-burgk-kopie.jpg

Da wir heute umziehen müssen und die nächste Tour sehr lang ist, können wir heute das Zwischenstück vom Schleizer Dreieck nach Schleiz ausfallen lassen.  

Auf schönem Pfad an einem Flüsschen entlang, erreichen wir den Aufstieg zur Bergkirche, die aber nur zwei Stunden am Nachmittag zu besichtigen ist und noch ist es Vormittag.

Zurück zu dem Flusspfad, der bald in einen schmalen Grasweg übergeht und wir sind froh, dass heute die Sonne scheint, denn so ist der Weg trocken. Doch viel zu rasch müssen wir den schönen Weg verlassen und gehen auf einem Feldweg, der aber eine offizielle Straße ist, zur nächsten Ortsverbindungsstraße.

Diese ist stärker befahren, als erwartet, wahrscheinlich wird sie als Schleichpfad für eine Umleitung nach Schleiz genutzt. Auch nach Mönchgrün, wo wir einige hübsche Enten sehen, setzt sich dies fort und so sind wir froh, als wir die Straße auf einem Feldweg verlassen können. Allerdings irritiert uns der Hinweis „Brücke gesperrt“ und wir hoffen, dass dies nicht auch für Wanderer gilt. Direkt an der Brücke bei einer Sägmühle ist dann von einer Sperrung nichts zu bemerken.

Kurz machen wir im Ort eine Pause und müssen zunächst auf einer asphaltierten Straße wandern, bald können wir in einen unbefestigten Feldweg nach Bruck abzweigen. Steil geht es im Ort hinab zum Schloss, wobei wir immer wieder Ausblicke auf den Saalebogen und die Staumauer haben.

Im Restaurant Schlossterrassen essen wir eine Kleinigkeit und genießen auch hier den Ausblick. Dann gehen wir zum Schloss hinüber und weiter auf einem Felssporn zu einem kleinen Park mit Barockpavillon, an den wir uns von unserem letzten Besuch nicht erinnern.

Schlagwörter: , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv