Arten von Speiseölen

Posted by herbert - Mai 10th, 2008

 Heute möchte ich Sie auf den Unterschied zwischen nativen und raffinierten Ölen hinweisen.

Native Öle werden nicht erhitzt, sondern die ölhaltigen Pflanzen wie Oliven, Sonnenblumen oder Raps werden zerkleinert und dann in einer Ölmühle gepresst und anschließend gefiltert.

Dieses Öl zeichnet sich durch einen intensiveren Geschmack aus, das auch die Speisen an Geschmack gewinnen lässt.

Da die Ölausbeute dabei nicht so ergiebig ist, hat sich die Nahrungsmittelindustrie andere Herstellungsmethoden angeeignet.

Bei nicht raffinierten Ölen dürfen die Samen und Früchte allerdings geröstet oder dem Wasserdampf ausgesetzt werden, um die Ölmenge zu erhöhen. Allerdings hält sich die Erwärmung in Grenzen

Bei raffinierten Ölen wird nicht nur Hitze zugeführt und sondern auch so nette Zusatzstoffe wie das Lösungsmittel Hexan eingesetzt. Das Öl muss entschleimt werden, dann wird noch Natronlauge zugesetzt und schließlich wird das Ganze noch gebleicht, bis ein nahezu farb- und geschmackloses Öl entsteht, wo man nur noch „Guten Appetit“ sagen kann, falls Ihnen dieser nicht wie mir bereits vergangen ist.

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv