Linsencurry mit Süßkartoffeln

Posted by herbert - Februar 28th, 2008

 Beim folgenden Rezept handelt es sich um eine meiner Leibspeisen, denn ich liebe Linsen in allen Variationen und ich bin ein Fan der indischen Küche, so dass ich in jeder Stadt, die ich besuche, nach einem entsprechenden Restaurant suche.

Zu Linsencurry gehört Basmatireis – am besten im Gewürzwasser gekochter, dem noch einige Erbsen beigefügt sind – und/oder frische Hefebrotfladen. Mit etwas mehr Aufwand kochen Sie den Reis in 2 Töpfen und geben in einen noch etwas Safran oder Kurkuma und mischen den Reis nach dem Kochen.

Linsencurry

Je 100 g gelbe, rote und schwarze (Beluga-) Linsen in 600 ml Wasser einige min einweichen, aufkochen und ca. 30 min köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.

1 Zwiebel fein würfeln, mit 1-2 Chilischotten, ½ TL Zwiebelsamen in 2 EL Erdnussöl anbraten und nach 15 min zu Linsen geben.

Gem. Koriander, Zimt, Ingwer, Kreuzkümmel, Paprika mit 2 EL Wasser vermischen und mit 2-3 Nelken, 1-2 Kardamomkapseln zu den Linsen geben.

200 g Süßkartoffeln schälen und in gut 1 cm große Würfel schneiden und noch 10 min mit den Linsen mitkochen.

Mit Kräutersalz, Pfeffer, Majoran kräftig würzen und abschmecken.

Tipp

Dazu passt Naturjoghurt oder mit Salz, Pfeffer, Paprika gewürzter Joghurt, den noch fein geraspelte Gurke zugegeben wird.

Tipp

Sie können auch 100 g Joghurt in den Linsencurry einrühren, nachdem Sie den Topf vom Herd genommen haben.

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv