Quark-Apfel-Kuchen

Posted by herbert - Februar 20th, 2008

apfel-kase-kuchen.jpg

Am nächsten Sonntag haben wir wieder mal Kuchengäste und auf meine Frage, welchen Kuchen antwortete meine Frau: natürlich den Apfel-Quark-Kuchen, den ich Ihnen hier vorstelle.

Das Bild habe ich ohne besonderen Aufwand direkt mit meiner Digitalkamera gemacht, einfach so wie der Kuchen aus dem Ofen kam.

200 g Weizen fein mahlen, mit 100 g kalter Butter, 20 g Honig, 1 Ei, Zimt zu einem festen Teig verkneten, ggf. 1- 2 El Mineralwasser zufügen, 30 – 60 min. kaltstellen.

Mit 2/3 des Teigs den Boden einer Kuchenform auslegen, mit dem Rest einen 2-3 cm hohen Rand anarbeiten, den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und den Kuchen bei 180 Grad ca. 10 min vorbacken.

750 g Äpfel (Boskop) schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und die Viertel in Scheiben schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln. 50 ml Apfelsaft und 50 ml Sanddornsaft erhitzen, Apfelscheiben darin gut 5 min dünsten.

250 g Magerquark mit 150 ml Sahne, 2 Eiern, 80 g Akazienhonig und ½ TL Vanille gut verrühren.

Die Apfelscheiben auf dem vorgebackenen Boden verteilen, mit 50 g geraspelte Mandeln bestreuen und das ganze mit der Quarkmischung abdecken. Bei 180 Grad ca. 50 min backen, ggf. in den letzten Minuten abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.

Herausnehmen und erkalten lassen.

Tipp:
Wer will, kann auch noch 50 g Rosinen in die Quarkmasse geben

Schlagwörter: , , , ,

Leave a Reply

Blog Home
  • Archiv